Friedrichshain: Fußgänger bei Verkehrsunfall lebensgefährlich

Samstag, 9. Juli 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Fußgänger von Auto erfasst: Ein Fußgänger ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain lebensgefährlich verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der 79-Jährige nach Angaben von Zeugen gegen 15.35 Uhr am Platz der Vereinten Nationen bei Rot die Straße überquert haben. Dabei wurde er von einem Audi erfasst, der den Platz der Vereinten Nationen von der Landsberger Allee aus in Richtung Mollstraße befuhr. Mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen brachten Rettungssanitäter den Senior in ein Krankenhaus. Die 38-jährige Autofahrerin erlitt einen Schock, konnte die Klinik jedoch nach der Behandlung wieder verlassen. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 5 übernahm die Unfallbearbeitung.