Kreuzberg: Mann am Geldautomaten überfallen

Mittwoch, 23. September 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Glücklicherweise unverletzt blieb gestern Nachmittag ein Mann, der an einem Geldausgabeautomaten in Kreuzberg überfallen wurde. Der 25-Jährige hob gegen 16.50 Uhr an einem Automaten in einer Bankfiliale in der Muskauer Straße Geld ab. Auf dem Gehweg sprachen ihn dann zwei Männer an und fragten, ob er ihnen einen 500 Euro-Schein wechseln könne. Daraufhin ging der 25-Jährige erneut zum Gerät, um passendes Geld abzuheben, während das Duo vor der Bank auf ihn wartete. Bei dem anschließenden Wechselvorgang zog einer der Unbekannten plötzlich ein Messer, hielt es dem 25-Jährigen an den Hals und forderte nun das gesamte Geld. Mit der Beute flüchteten die beiden zu Fuß in Richtung Pücklerstraße. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.