Wachmann vor der Gehart-Hauptmann-Schule mit Brandsatz angegriffen

Montag, 23. März 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Kreuzberg warf ein Unbekannter heute früh einen Brandsatz vermutlich in Richtung eines Wachmannes. Er blieb unverletzt. Gegen 3.15 Uhr befand sich der 21-jährige Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes auf dem Gelände der ehemaligen Gehart-Hauptmann-Schule in der Ohlauer Straße, als er in seinem Rücken plötzlich das Splittern von Glas hörte. Nach bisherigen Ermittlungen schleuderte der Täter die Brandflasche über den Zaun. Der Brandsatz zersprang wenige Meter neben dem Mann und entzündete Kleiderspenden, die nahe einem Pavillon abgelegt waren. Die Berliner Feuerwehr löschte die Flammen. Der Pavillon wurde nicht beschädigt. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen.