Friedrichshain: Fußgänger auf der Blumenstraße von Auto erfasst

Donnerstag, 28. August 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Schwere Verletzungen erlitt ein Fußgänger bei einem Verkehrsunfall heute früh in Friedrichshain. Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr ein 88-jähriger Fahrer eines „Honda“ in der Blumenstraße in Richtung Koppenstraße. Als der Mann gegen 9.15 Uhr nach links in die Andreasstraße einbiegen wollte, erfasste er mit seinem Fahrzeug den 89-jährigen Fußgänger. Dieser hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Fahrbahnmitte erreicht. Der Fußgänger prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn. Beim Sturz erlitt der Senior eine schwere Armverletzung, die in einem Krankenhaus stationär behandelt wird.