Sechsjähriger auf der Frankfurter Allee angefahren

Freitag, 14. Juni 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ohne auf den Verkehr zu achten, betrat gestern Abend in Friedrichshain ein Sechsjähriger die Frankfurter Allee. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Junge zu seiner auf dem Gehweg der anderen Straßenseite stehenden Schwester. Der Kleine betrat gegen 18.10 Uhr vom Mittelstreifendurchbruch kommend die Fahrbahn und wurde von einem „Passat“ eines 34-Jährigen erfasst, der die Frankfurter Allee in Höhe der Weichselstraße stadtauswärts befuhr. Das verunglückte Kind kam mit einer Schädelprellung stationär in ein Krankenhaus, der Autofahrer und seine knapp vierjährige Tochter blieben unverletzt.