Mit über zwei Promille frontal gegen Ampelmast geprallt

Sonntag, 24. Februar 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Mitarbeiter eines Winterdienstes alarmierte heute früh die Polizei und Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall nach Kreuzberg. Kurz vor 7 Uhr sah der Mann beim Schneeräumen wie die Fahrerin eines „Renault Twingo“ an der Einmündung Columbiadamm Ecke Friesenstraße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und frontal gegen einen Ampelmast prallte. Der Augenzeuge eilte sofort zur Unfallstelle und leistete der Autofahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Die schwer Verletzte kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Eine auf freiwilliger Basis bei ihr durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Führerschein der 31-Jährigen wurde beschlagnahmt.