„Jaguar“ in der Ritterstraße mit Hakenkreuz beschmiert

Sonntag, 21. Juli 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Kreuzberg bemerkte ein 53-Jähriger gestern Morgen, dass sein „Jaguar“ komplett mit dem Inhalt eines Feuerlöschers eingesprüht war. Der Mann hatte das Auto in der Ritterstraße geparkt und den Schaden gegen 9 Uhr bemerkt. An die Heckscheibe schmierten die bisher unbekannt gebliebenen Täter außerdem einen Schriftzug und ein Hakenkreuz. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernimmt die weiteren Ermittlungen.