Kettenreaktion - Auto rast in sechs geparkte Fahrzeuge

Freitag, 13. Januar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Insgesamt sieben Autos wurden heute früh bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg beschädigt. Ein Unbekannter steuerte den Ermittlungen zufolge gegen 3 Uhr 40 mit seinem „BMW“ mit deutlich überhöhtem Tempo in der Möckernstraße in südlicher Richtung auf die Yorckstraße zu. In Höhe der Hornstraße fuhr er über eine Mittelinsel, wobei die linken Vorder- und Hinterreifen zerstört wurden. Dadurch geriet der „BMW“ ins Schleudern und prallte gegen einen geparkten „Opel“. Die Wucht des Aufpralls war dabei so groß, dass in einer Kettenreaktion weitere fünf Fahrzeuge ineinander geschoben wurden. Es entstand erheblicher Sachschaden. Der „BMW“-Fahrer verließ daraufhin seinen Wagen und entfernte sich humpelnd in Richtung Yorckstraße. Zeugen wollen bei dem Mann starken Alkoholgeruch wahrgenommen haben. Die Ermittlungen zu dem Flüchtigen dauern an