Feuer gelegt

Samstag, 7. Januar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gegen 1 Uhr wird ein Mieter des Wohnhauses in der Kreuzberger Wilmsstraße durch eine starke Rauchentwicklung auf einen im Treppenhaus abgestellten, brennenden Kinderwagen aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Aufgrund der starken Rauchschwaden, die in die benachbarten Wohnungen zogen, rannten vier Gäste einer privaten Party panikartig über das Treppenhaus nach draußen und zogen sich hierbei leichte Rauchgasvergiftungen zu, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.