23-jähriger Spayer am Ostkreuz festgenommen

Montag, 2. April 2012
Pressemeldung der Bundespolizei

Ein 23-jähriger Lichtenberger besprühte am Sonntagmorgen eine Stützwand in der Nähe des Bahnhofs Ostkreuz mit Graffiti. Zivile Beamte der Bundespolizei nahmen ihn daraufhin fest. Mit rotem Farbsprühlack und einer Schablone machte sich der Sprayer gegen 03:15 Uhr an der Stützwand des Bahndamms zwischen Ostkreuz und Frankfurter Allee zu schaffen. Die Einsatzkräfte schnappten den Mann direkt am Tatort. Den Sprayer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.