Oranienspäti: Kreuzberger Mieter-Initiativen rufen zu Protestkundgebung auf

Freitag, 18. August 2017
Pressemitteilung von: DIE LINKE Friedrichshain-Kreuzberg

Die vielfältigen Solidaritätsaktionen mit dem von Verdrängung bedrohten Stätkauf „Oranienspäti“ in der Oranienstraße 35 haben zu einem Teilerfolg geführt. Am gestrigen Donnerstag hat die  BAUWERK Immobilien GmbH mit der Familie Tunc Verhandlungen aufgenommen. Somit ist die auf den 31.8. datierte Inanspruchnahme der Gewerberäume durch BAUWERK erst einmal abgewendet.  Der aufgerufene Mietpreis ist für die Familie allerdings kaum leistbar und würde sie in ihrer Existenz bedrohen. Deshalb rufen die Initiativen Ora 35, Bündnis Zwangsräumung Verhindern und Bizim Kiez für den morgigen Samstag, den 19. August, um 14.00 Uhr zu einer Kundgebung vor dem Späti auf. 

Wir begrüßen die von uns geforderte Aufnahme der Verhandlungen. Gleichzeitig wehren wir uns gegen Mietpreisvorstellungen, die in ihrer Höhe allein den Verwertungsinteressen der Immobilienwirtschaft dienen und die Lebensgrundlage einer seit 40 Jahren in der Oranienstraße verwurzelten Familie aufs Spiel setzen. Mit der Kundgebung wollen wir nicht nur die Familie Tunc in ihrer Verhandlungsposition stärken, sondern auch auf unzählige Gewerbetreibende in der Oranienstraße aufmerksam machen, die ebenfalls unter Verdrängungsdruck stehen.