Podiumsdiskussion: „Kippt der Kotti?“

Dienstag, 1. März 2016
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Zunehmende Kriminalität, Verwahrlosung, Respekt- und Rücksichts-losigkeit verunsichern die Menschen am Kottbusser Tor.
Brauchen wir mehr Polizei und andere Ordnungskräfte?
Können wir die „Selbstheilungskräfte” des Kiezes mobilisieren?

Darüber diskutieren:

- Jana Borkamp, Bezirksstadträtin für Finanzen, Facility Management, Weiterbildung und Kultur
- Dr. Mark Terkessides, Journalist, Autor, Migrationsforscher
- Ercan Yasaroglu, Sozialarbeiter und Besitzer des Kotti-Cafés
- Tanja Knapp, Leiterin des Berliner Polizeiabschnitts 53
- Richard Stein (Möbel Olfe / Südblock)
Moderation:
- Kristine Jaath (Vorsteherin der BVV Friedrichshain-Kreuzberg)

Donnerstag, 10. März 2016, 19.30 Uhr

Dachgeschoss des FHXB – Friedrichshain-Kreuzberg Museums
Adalbertstraße 95a, 10999 Berlin (U Kottbusser Tor, Bus M 29)
Veranstalter: Friedrichshain-Kreuzberg Museum und Kotti e.V.