Kindernotdienst in Kreuzberg erhält eine neue und größere Spielfläche

Montag, 7. April 2014
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Größer, schöner, besser: Auf 1500 Quadratmetern entstehen auf dem Gelände des Kindernotdienstes an der Gitschiner Straße derzeit neue Spielflächen. „Insel im Großstadtmeer“ heißt das Motto für die vom Büro Barbara Willecke Planung Freiraum konzipierte Erlebnislandschaft. Die Kosten für die Anlage betragen 500.000 Euro. Die Mittel stammen aus dem Bund-Länder-Programm Städtebaulicher Denkmalschutz.

Der Kindernotdienst ist eine Einrichtung für das Land Berlin, die Kindern und Eltern, die in Not geraten sind, als Zufluchtsort und Anlaufstelle rund um die Uhr zur Verfügung steht. Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne): „Wir nehmen hier Kinder auf, die sich in einer extremen Ausnahmesituation befinden. Darum ist es besonders wichtig, dass ihnen beim Kindernotdienst ein Umfeld geboten wird, in dem sie sich sicher und geborgen fühlen.“

Ab Mai stehen den Kindern eine vergrößerte Sandspielfläche sowie zusätzliche Spielgeräte zur Verfügung. Außerdem bietet das Gelände Rückzugsmöglichkeiten und eine Reihe von Sitzgelegenheiten. Im Zuge der Bauarbeiten erhält das benachbarte Haus des Sports, seit 1984 eine Einrichtung des Bezirks, einen neuen Zugangsbereich nach den Maßgaben des Denkmalschutzes.

Die Baumaßnahmen auf dem 1847 entstandenen Gelände der ehemaligen  Berliner Gasanstalt zwischen Gitschiner Straße 48/49 und Böcklerstraße 1 erfolgen in Abstimmung mit der Denkmalbehörde. Die historische Toranlage mit Schmuckpfeilern und Ziergittern im Zugangsbereich zur Gitschiner Straße wird als Bestandteil der historischen Gesamtanlage restauriert.

Die Einfriedung entlang der Böcklerstraße wird an die Grundstücksgrenze nach Westen verlegt, die Spielflächen der Kinder vergrößern sich dadurch deutlich. Eine Mauer aus sandfarbenen Betonfertigteilen, die sich mit Holzlamellen mit beranktem Gittermattenzaun abwechselt, soll größtmöglichen Schutz für die in Not geratenen Kinder bieten.