+++ Friedrichshain: Fahndung nach RAF-Terroristen - Festnahmen am Markgrafendamm +++

 

Bau eines Schulgebäudes in Holzmodulbauweise an der Hausburgschule

Mittwoch, 25. November 2020
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

An der Friedrichshainer Hausburgschule entsteht aktuell ein dreigeschossiges Schulgebäude für 300 Grundschüler*innen in Holzmodulbauweise als temporärer Ausweichstandort. Der 2.100 Quadratmeter große Neubau an der Europaschule mit Ganztagsangebot wird aus 75 Modulen zusammengesetzt, die im Werk vorgefertigt und per Schwerlast-LKW in die Otto-Ostrowski-Straße transportiert werden.

Das Gebäude wird im Frühjahr 2021 fertiggestellt und an das Bezirksamt übergeben. Im Schulgebäude sind neben zwölf Unterrichtsräumen und einer Mensa auch Gruppen- und Verwaltungsräume untergebracht. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf aktuell 6,15 Millionen Euro. Darin sind Baunebenkosten, Honorare, die Gestaltung der Freianlagen und die Ausstattung mit Möbeln bereits enthalten.

Die verwendeten Massivholzmodule sind versetzbar, stapelbar und flexibel und können aufgrund der Qualität lange genutzt werden. Die Module erfüllen den KfW-Standard 55, haben einen sommerlichen Wärmeschutz, nutzen Fernwärme und sind mit einem Gründach ausgestattet. Die lichte Raumhöhe beträgt drei Meter.

„Ich freue mich über diese innovative Holzbauweise an unserem Schulstandort. Der Baustoff Holz ist nachhaltig und sorgt für ein gutes Lernklima. Das Gebäude ist so konzipiert, dass es mit geringem Aufwand zurückgebaut und versetzt werden kann. So soll es nach acht Jahren Nutzung abgebaut und an einen anderen Standort versetzt werden“, erläutert Baustadtrat Florian Schmidt.

„In dieser Schulregion haben wir aktuell einen deutlich wachsenden Bedarf an Grundschulplätzen. Der neue Holzmodulbau deckt die künftigen Bedarfe im Einschulungsbereich der Hausburg-Grundschule. Wir können damit die Grundschulplatzkapazitäten temporär erweitern und gleichzeitig einen Ausweichstandort für den nächsten Bauabschnitt der Sanierung der Hausburg-Grundschule anbieten“, erklärt Schulstadtrat Andy Hehmke.


Karte - Map