Kreuzberg: Drei Räuber festgenommen

Samstag, 21. Januar 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Drei Männer wurden vergangene Nacht in Kreuzberg nach vorangegangenen Raubtaten festgenommen. Zunächst hatten die vier Männer zwei 28- und 29-Jährige gegen 0.10 Uhr in der Falckensteinstraße grundlos beleidigt und anschließend wechselseitig geschlagen. Dabei versuchte einer der Täter, von den Opfern Wertsachen zu entwenden. Die beiden Männer konnten fliehen und alarmierten die Polizei. Etwa 15 Minuten später wurde ein 17-jähriger Tourist Opfer derselben Gruppe. Sie schlugen auf ihn ein, und entwendeten das Portemonnaie und das Handy des Jugendlichen. Dieser alarmierte kurz danach die Polizei aus einer Bar, woraufhin drei Männer im Alter von 21, 30 und 33 Jahren festgenommen werden konnten. Bei ihnen fanden die Beamten schließlich auch das geraubte Handy des Touristen.