Friedrichshain: Supermarkt in der Mühsamstraße mit Steinen beworfen

Donnerstag, 28. September 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte beschädigten gestern Morgen ein Geschäft und eine Hausfassade in Friedrichshain. Gegen 7.30 Uhr bemerkte eine Angestellte eines Supermarktes in der Mühsamstraße einen lauten Knall von der Straßenfront des Geschäftes. Als sie daraufhin den Gehweg vor dem Lebensmittelgeschäft betrat, sah sie mehrere Kleinpflastersteine auf dem Boden liegen und eine Einschlagstelle in der Schaufensterscheibe des Geschäftes. Zudem bemerkte sie mehrere Stellen der Fassade, an denen der Putz abgeplatzt war. Als sie sich nun in der Mühsamstraße umsah, fielen ihr zwei schwarzgekleidete und vermummte Personen auf, welche in einem Gebüsch auf dem Petersburger Platz saßen. Als diese bemerkten, dass sie entdeckt wurden, flüchteten sie weiter auf den Petersburger Platz und entkamen unerkannt.