Kreuzberg: Zwei „Antänzer“ festgenommen

Freitag, 24. Juni 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein junger Mann wurde gestern Abend in Kreuzberg überfallen. Der 18-Jährige war gegen 18.45 Uhr in der Skalitzer Straße unterwegs, als er von einem Unbekannten angesprochen, angetanzt und an seinem Arm angepackt wurde. Ein zweiter Täter kam hinzu und nahm ihm schließlich seine hochwertige Armbanduhr ab. Als er den Verlust bemerkte, flüchtete der erste Antänzer. Der 18-Jährige nahm die Verfolgung auf und brachte den Dieb zu Boden. Nun kam der zweite Täter hinzu, soll ein Messer gezogen haben und dabei in Richtung des Bestohlenen gestochen haben, ohne ihn jedoch dadurch zu verletzen. Daraufhin ließ der 18-Jährige von seinem Vorhaben ab, den Kriminellen festzuhalten und flüchtete. Er wurde nicht verletzt. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten zwei Tatverdächtige ermittelt werden. Die beiden Männer im Alter von 25 und 29 Jahren wurden an ihren Wohnanschriften in Charlottenburg und Kreuzberg festgenommen und der Kriminalpolizei überstellt, welche die weiteren Ermittlungen übernommen hat.