Friedrichshain: Mutmaßlicher Autobrandstifter festgenommen

Sonntag, 24. April 2016
Pressemeldung der Berliner Polizei

In Friedrichshain nahmen Polizisten in der vergangenen Nacht einen 23-Jährigen fest, der in dringendem Verdacht steht, zuvor einen Audi in Brand gesetzt zu haben. Gegen 0.35 Uhr hatten Zeugen Polizei und Feuerwehr alarmiert, nachdem sie erst einen Mann an einem geparkten Audi in der Bänschstraße bemerkt hatten und wenig später sahen, wie im Bereich eines Reifens ein leichter Feuerschein entstand. Die Zeugen begaben sich daraufhin zu dem Fahrzeug, konnten ein vollständiges Entzünden verhindern und alarmierten die Polizei. Sie beschrieben den verdächtigen Mann und anhand der Beschreibung nahmen Polizisten wenig später einen 23-Jährigen in der Pettenkofer Straße fest. Bei dem Festgenommenen fanden die Polizisten auch Beweismittel, die sichergestellt wurden. Er wurde für den weiterermittelnden Polizeilichen Staatsschutz eingeliefert.