Kreuzberg: Taxifahrer in der Taborstraße ausgeraubt

Sonntag, 22. November 2015
Pressemeldung der Berliner Polizei

Zu einem Überfall auf einen Taxifahrer kam es in der vergangenen Nacht in Kreuzberg. Um kurz vor 4 Uhr hielt der 27-jährige Fahrer mit seinem Taxi in der Taborstraße, um seine zuvor in der Manteuffelstraße zugestiegenen drei männlichen Fahrgäste wie gewünscht am angegebenen Fahrziel aussteigen zu lassen. Plötzlich ergriffen ihn zwei der Männer, hielten ihm jeweils ein Messer vor und forderten die Herausgabe von Geld. Der 27-Jährige kam der Aufforderung nach, woraufhin das Trio mit der Beute über den Ernst-Heilmann-Steig in Richtung Treptow flüchtete. Verletzt wurde der Taxifahrer nicht. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.