Kreuzberg: Fußballfans randalieren in der Oranienstraße

Sonntag, 17. August 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Unbekannte haben heute früh mit Barhockern und Glasflaschen die Fenster eines Lokals in Kreuzberg beschädigt und sich mit einer Personengruppe im Lokal eine Auseinandersetzung geliefert. Laut Aussagen von Zeugen stimmte eine Gruppe von etwa zehn Personen gegen 3.15 Uhr in dem Lokal in der Oranienstraße Fußballgesänge eines Berliner Fußballclubs an. Kurz darauf soll eine zirka 15- bis 20-köpfige vermummte Gruppe vor der Gaststätte erschienen sein. Im Anschluß bewarfen sich laut Aussage von weiteren Gästen beide Gruppen mit Flaschen und Barhockern. Im weiteren Verlauf wuchs die Zahl der Gruppe ausserhalb des Lokals auf bis zu 100 Personen an. Ein Teil dieser Gruppe soll Aufnäher eines Frankfurter Fußballvereines getragen haben. Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizisten entfernten sich die Beteiligten. Ein Gast des Lokals im Alter von 34 Jahren erlitt durch einen Flaschenwurf eine Kopfplatzwunde und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Sowohl die Fensterscheiben der Gaststätte als auch Teile des Inventars wurden bei den Auseinandersetzungen erheblich beschädigt. Die Einsatzbeamten haben ein Strafermittlungsverfahren wegen schweren Landfriedensbruchs eingeleitet.