Kreuzberg: Einbrecherinnen festgenommen

Mittwoch, 5. November 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gegen 16.10 Uhr nahmen Kriminalbeamte, die zur Bekämpfung des Wohnraumeinbruchs eingesetzt waren, drei Frauen nach dem Verlassen eines Wohnhauses in der Schleiermacherstraße fest. Sie hatten dort versucht, in eine Wohnung einzubrechen. Ermittlungen ergaben, dass die Einbrecherinnen im dringenden Verdacht stehen, mindestens einen weiteren Einbruch und noch vier Einbruchsversuche begangenen zu haben. Die Polizisten stellten bei den Frauen Einbruchwerkzeuge fest und beschlagnahmten diese. Ausweise hatten die Festgenommenen nicht dabei. Sie äußerten den Beamten gegenüber, noch im Kindesalter und somit strafunmündig zu sein. Vorläufige Altersgutachten ergaben jedoch, dass die Jüngste mindestens 16 und die beiden anderen 21 Jahre alt sein dürften und somit auch strafmündig sind. Sie wurden einem Fachkommissariat überstellt. Die Ermittlungen dauern an.