Friedrichshain: Frau bei versuchtem Raub verletzt

Mittwoch, 4. Juni 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Unbekannter versuchte in der vergangenen Nacht in Friedrichshain einer Frau die Handtasche zu entreißen und verletzte sie dabei. Gegen 1 Uhr war die 32-Jährige in der Oderstraße unterwegs, als sich ihr der Täter von hinten auf einem Fahrrad näherte und es auf die Tasche abgesehen hatte. Der Frau gelang es, die Tasche festzuhalten. Dabei ging sie jedoch zu Boden. Der Tragegurt der Tasche verfing sich daraufhin im Fahrrad des Räubers, so dass die Frau einige Meter über den Boden gezogen wurde. In Höhe der Weichselstraße stürzte der Unbekannte daraufhin ebenfalls. Nun schlug er auf sein Opfer ein, welches jedoch weiterhin an der Tasche festhielt. Er flüchtete daraufhin ohne Beute in Richtung Boxhagener Straße. Die 32-Jährige erlitt Verletzungen am Kopf, einem Arm und Bein. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.