Hotel in Friedrichshain überfallen

Freitag, 22. März 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Zwei maskierte Männer betraten gegen 2.30 Uhr ein Hotel in der Mollstraße und bedrohten einen 24-jährigen Angestellten mit Messern. Sie zwangen ihn, sich auf den Boden zu legen und seine Geldbörse auszuhändigen. Nachdem sie aus der Kasse Bargeld genommen hatten, flüchteten die Räuber mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Der Angestellte blieb unverletzt. Die weiteren Ermittlungen hat ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 übernommen.