Brandstiftung in einem Wohnhaus in der Boxhagener Straße

Sonntag, 1. September 2013
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein oder mehrere Unbekannte haben in den Morgenstunden Feuer in einer Wohnung in Friedrichshain gelegt, die derzeit saniert wird. Ein 36-Jähriger hatte gegen 4.20 Uhr eine starke Rauchentwicklung aus einer Parterrewohnung in der Boxhagener Straße bemerkt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Die Rettungskräfte löschten den Brand. Ein 17-Jähriger, der in einer Wohnung direkt über dem Hochparterre geschlafen hatte, musste wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Brandkommissariat ermittelt wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung.