Mit Messer an der Wohnungstür verletzt

Sonntag, 10. Juni 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Mieter eines Wohnhauses in der Urbanstraße in Kreuzberg wurde gestern Abend durch einen Messerstich verletzt. Gegen 21 Uhr 20 klingelte es an der Wohnungstür des 25-Jährigen, woraufhin dieser die Tür öffnete und sofort von einem Unbekannten mit einem Messer in den Oberkörper gestochen wurde. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt. Der Verletzte alarmierte selbst die Rettungskräfte, die ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Für ihn besteht keine Lebensgefahr. Die Hintergründe der Tat sind unbekannt. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei der Direktion 5 übernommen