Alkoholisiert gegen U-Bahn geprallt

Dienstag, 3. Januar 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Betrunkener prallte gestern Nachmittag in einem Kreuzberger U-Bahnhof gegen eine U-Bahn und zog sich dabei eine Kopfverletzung zu. Der 28-Jährige stolperte gegen 16 Uhr 45 auf dem Bahnsteig der Station Mehringdamm und stürzte anschließend gegen einen Richtung Rudow einfahrenden Zug der Linie U7. Zeugen kümmerten sich um den dann Bewusstlosen, den Rettungskräfte anschließend in ein Krankenhaus brachten. Bei dem Mann wurde ein Blutalkoholwert von 2,88 Promille festgestellt. Lebensgefahr besteht dem Vernehmen nach nicht. Der U-Bahnverkehr war für einige Minuten unterbrochen.