Bürgerdeputierte für den Integrationsausschuss der BVV gesucht

Montag, 23. Januar 2017
Pressemitteilung von: Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

Das Gesetz zur Regelung von Partizipation und Integration in Berlin (PartIntG) strebt eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens an. Ein Schritt dahin ist die gesetzlich vorgeschriebene Bildung eines bezirklichen Integrationsausschusses, in den neben den Bezirksverordneten auch Bürgerdeputierte zu wählen sind. Bürgerdeputierte sind sachkundige Bürgerinnen und Bürger, die mit Stimmrecht an der Arbeit der Ausschüsse beteiligt sind.

Bürgerinnen und Bürger, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und mit ihrem Hauptwohnsitz in Berlin gemeldet sind, haben ab sofort die Möglichkeit, sich für eine Mitarbeit als Bürgerdeputierte im Integrationsausschuss zu bewerben.

Dieser Aufruf richtet sich insbesondere an Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund bzw. an Verbände und Vereine, die nach § 6 Absatz 4 des PartIntG bei der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen aufgeführt sind.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 17. Februar 2017 schriftlich an das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin, Büro der BVV, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin.