Mann bei Raubversuch schwer verletzt

Samstag, 12. August 2017
Pressemeldung der Berliner Polizei

Bei einem versuchten Raub in der vergangenen Nacht in Mitte wurde ein 27-Jähriger schwer verletzt. Gegen 1.45 Uhr befand sich der junge Mann in einer Grünanlage in der Köpenicker Straße, als ein ihm Unbekannter nach seinem Mobiltelefon griff, welches er gerade in der Hand hielt. Bei dem Versuch, im Besitz des Handys zu bleiben, entstand ein Gerangel. Als der Unbekannte von ihm abließ, nahm dieser eine Glasflasche und schlug sie dem jungen Mann gegen den Kopf. Ohne Beute flüchtete Räuber in Richtung Engeldamm. Rettungskräfte brachten den 27-Jährigen mit schweren Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 übernimmt die weiteren Ermittlungen.