Spanier stirbt nach Sturz von Oberbaumbrücke

Dienstag, 20. Mai 2014
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Sturz von der Oberbaumbrücke endete heute früh für einen 46-jährigen Spanier tödlich. Nach den bisherigen Ermittlungen war der Mann gegen 3.40 Uhr, als er mit einer 27-jährigen Bekannten an der Brücke herumkletterte, abgerutscht und ins Wasser gefallen. Er hielt sich noch eine Weile an einem Pfeiler fest und wollte dann zum Ufer schwimmen. Dabei versank er. Passanten und mehrere von der Bekannten alarmierte Freunde sprangen ins Wasser und konnten ihn ans Ufer bringen. Dort begann die Besatzung eines Funkwagens mit ersten Wiederbelebungsmaßnahmen, die dann von der Feuerwehr übernommen wurden, leider erfolglos. Der 46-Jährige starb noch im Rettungsfahrzeug.