Streifenwagen mit Steinen beworfen

Donnerstag, 15. März 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Glücklicherweise unverletzt blieben in der vergangenen Nacht zwei Polizeibeamte, als Unbekannte ihren Einsatzwagen in Kreuzberg mit Steinen bewarfen. Die beiden Schutzmänner fuhren kurz nach 23 Uhr mit dem „VW Touran“ das Görlitzer Ufer entlang, als mehrere Kleinpflastersteine die Heckscheibe durchschlugen. In der Dunkelheit flüchteten zwei Männer mit Fahrrädern über eine Fußgängerbrücke in Richtung Treptow. Eine Absuche nach den Angreifern blieb erfolglos. Das Polizeifahrzeug musste ausgewechselt werden. Ein geparktes Auto wurde durch die Steinwürfe ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Die Ermittlungen wegen Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes übernommen.