Hotel am Halleschen Ufer überfallen

Donnerstag, 25. Oktober 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Ein Mitarbeiter eines Hotels in Kreuzberg wurde heute früh von zwei Unbekannten überfallen. Der 24-Jährige reinigte gegen 4 Uhr 15 die Bar der Herberge am Halleschen Ufer, als das Duo hineinkam, auf den Mann einschlug und ihn trat. Die Räuber forderten das Handy sowie die Geldbörse des Angestellten und drohten ihm mit einer Schusswaffe. Dann nahmen sie Geld aus der Kasse des Hotels und fesselten den jungen Mann. Anschließend wurde er in einen Nebenraum gebracht und dort zurückgelassen. Die Männer flüchteten unerkannt. Eine ärztliche Behandlung benötigte der leicht verletzte Hotelmitarbeiter nicht. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5 hat die Ermittlungen übernommen.