Fünf Einbrecher in Kreuzberg festgenommen

Donnerstag, 1. November 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Gegen 15 Uhr 10 beobachteten Zivilfahnder der Polizeidirektion 5 drei Personen in der Gneisenaustraße in Kreuzberg, die sich absichernd umsahen und in einem dortigen Wohnhaus verschwanden. Als die Beamten ihnen nach kurzer Wartezeit in das Haus folgten, kamen ihnen die drei Jugendlichen im Hauseingang entgegen. Einer versuchte nach Ansprache sofort zu flüchten, konnte aber gestellt werden. Die 16- und 17-Jährigen hatten Diebesgut aus einer im Haus aufgebrochenen Wohnung dabei und wurden festgenommen.

Nach dem Hinweis eines aufmerksamen Nachbarn konnte eine Funkwagenbesatzung gegen 23 Uhr zwei Männer in der Dudenstraße in Kreuzberg festnehmen. Die Ermittlungen ergaben den Verdacht, dass die 26- und 32-Jährigen in ein Büro in der Methfesselstraße eingebrochen hatten.

Alle Festgenommenen wurden den zuständigen Fachkommissariaten übergeben. Ein Tatverdächtiger soll zum Erlass eines Haftbefehls dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Die anderen wurden nach den kriminalpolizeilichen Maßnahmen entlassen.