Tourist am Rudolfplatz überfallen

Freitag, 4. Mai 2012
Pressemeldung der Berliner Polizei

Vier Männer überfielen in der vergangenen Nacht einen Berlin-Besucher in Friedrichshain. Der 21-Jährige war gegen 2 Uhr 30 am Rudolfplatz unterwegs, als das Quartett ihn von hinten angriff. Einer der Täter hielt dem überraschten Opfer ein Messer an den Hals und nahm es in den Schwitzkasten. Als der 21-Jährige versuchte, sich zu wehren, zogen auch die anderen drei jeweils ein Messer und umzingelten den jungen Mann. Er erhielt einen Schlag ins Gesicht, ging zu Boden und wurde durchsucht. Mit dem Handy, Bargeld und der Armbanduhr des 21-Jährigen flüchteten die Kriminellen. Der Überfallene erlitt eine Schürfwunde im Gesicht.