Türkiyemspor beendet Hinrunde mit Heimsieg gegen Hermsdorf

Mo, 03/12/2012 - 07:38
Pressemitteilung von: 

Türkiyemspor Berlin beendet die Hinrunde der Hauptstadtliga mit einem 2:0 Erfolg im heimischen Katzbachstadion gegen den VfB Hermsdorf. In den bisherigen 17 Saisonpartienkonnte Türkiyem sieben Siege erringen und findet sich mit 25 Punkten auf dem elften Tabellenplatz wieder.

Nachdem Türkiyemspor in den letzten beiden Jahren sportlich jeweils eine Liga absteigen musste und die finanzielle Krise des Vereins imDezember 2011 in einem Insolvenzverfahren mündete, spielt der Ex-Regionalligist nun seit der Saison 2012-2013 in der Berliner Hauptstadtliga. Um dem Verein die drohende Insolvenz zu ersparen, hat der seit April 2012 tätige Vorstand die Kampagne „Rettungsschirm für Türkiyemspor“ ins Leben gerufen. Ziel dieser Kampagne ist es, mit möglichst vielen Einzelspenden genügend Kapitalmassezusammenzubekommen, um das Insolvenzverfahren positiv abschließen zu können. Bis zum Ende der Hinrunde konnten so knapp 20.000 € auf das Spendenkonto gespielt werden: Hierzu leistet das erste Herrenteam mit dem Verzicht auf Lohn und Aufwandsentschädigungen einen immensen Beitrag zur Gesundung des Vereins.
 
Aufsichtsratsmitglied Özcan Mutlu fasst die Situationfolgend zusammen: „Die Spieler Türkiyemspors gehen Wochenende für Wochenende ohne einen Eurocent Entschädigung im blauweißen Trikot auf Punktejagd. Motivation für die Spieler ist der Wunsch und die Hoffnung den Verein zu erhalten. Durch den Verzicht auf jedwede Entlohnung tragen die Spieler aktiv zur Gesundung des Vereins bei. Hinzu kommt, dass sie mit dieser Einstellung auch auf dem Fußballplatz sportliche Erfolge feiern. Es freut mich diesem Team auch in Zukunft zusehen zu können.“
 
Türkiyemspor Berlin hat in den bisherigen 17 Saisonspielen sieben Siege und vier Unentschieden erkämpft und damit einen Punktestand von 25 erzielt. Das von der sportlichen Leitung vor Saisonbeginn herausgegebene Ziel von 20 Punkten zum Ende der Hinrunde ist übererfüllt worden. Somit ist der Kreuzberger Kiez Club auch dem zweiten Saisonziel, einen weiteren sportlichen Abstieg zu vermeiden und den in den letzten Jahren fortschreitenden sportlichen Niedergang zu stoppen, einen Schritt näher gekommen. Mit dem Rückzug in die ehemalige Heimstätte, dem Kreuzberger Katzbachstadion, kehrten auch Punkte auf das Konto des Vereins zurück. Zur Rückkehr in Kreuzberg kann der Klub auf eine Heimbilanz von fünf Siegen, einem Unentschieden und drei Niederlagen verweisen. Auswärts konnten mit zwei Siegen und drei Unentschieden neun Punkte eingefahren werden. Nun hat man elf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Türkiyemspor erzielte im Laufe der Hinrunde 23 Tore und musste 24 Gegentreffer einstecken. Damit stellen die Kreuzberger eine der besten Defensivabteilungen der Liga.
 
Dafür dankt der sportliche Leiter Bülent Gündogdu: „Ich möchte mich bei allen Spielern, den Zuschauern, sowie Unterstützern und ehrenamtlichen Mitarbeitern von Herzen bedanken, dass Sie in dieser schweren Zeit den Verein unterstützt haben. Nur durch diese Unterstützung kann Türkiyemspor auch für die Zukunft bewahrt werden.“
Am 18. Spieltag (09.12.2012) der Hauptstadtliga spieltTürkiyemspor auswärts beim Aufsteiger BSV Hürtürkel. Das Hinspiel in Katzbachstadion endete Unentschieden (1:1).

17. Spieltag Berlinliga
02.12.2012 14:00 Katzbachstadion
Türkiyemspor – VfB Hermsdorf 2:0 (2:0)
Tore: 14´ Onur Bayram, 38´ Ali Gündüzer

 
Türkiyemspor: Gökhan Aydin, Harun Birol, Fatih Aslan, Mehmet Okan Kirli, Onur Bayram, Ali Gündüzer, Ismail Kalem, Sinan Bozkurt, Mustafa Gültepe, Onur Yoldas (78´ Serkan Türkoglu), Serdar Keles

Türkiyemspor Berlin besiegt Hermsdorf mit 2:0