NSU-Morde: Buchvorstellung „Das Terror-Trio“

Fr, 23/11/2012 - 13:48
Pressemitteilung von: 

Die Morde des ‚Nationalsozialistischen Untergrundes’ (NSU) haben die Bundesrepublik Deutschland tiefgründig erschüttert. Seit der Entdeckung der terroristischen Organisation im November 2011 wird Rassismus unter neuen Erkenntnissen debattiert. Einen Beitrag dazu liefert Autor Maik Baumgärtner mit seinem Buch „Das Terror- Trio“.

Der Berliner Journalist Maik Baumgärtner wird am Montag, den 26. November, sein Buch ‚Das Terror-Trio’ vorstellen, wobei Canan Bayram (MdA) Teile des Buches auf Türkisch lesen und die anschließende Diskussion übersetzen wird.

In seinem Buch zeichnet Baumgärtner chronologisch die Lebenswege der mutmaßlichen Mitglieder des Nationalsozialistischen Untergrunds nach. Er beschreibt die Stationen des Trios bis in den Untergrund. Die “Zwickauer Zelle” und ihre Protagonisten werden dabei stets vor dem Hintergrund des Neonazi-Milieus der 1990er Jahre gesehen, ideologische und praktische Vorbilder werden aufgezeigt. Folgendes Fazit wird u. a. im Buch gezogen: “Es fehlt eine Debatte darüber, wie dieser menschenverachtende Terror entstand, wo seine Wurzeln liegen. Eine Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Rassismus in der Gesellschaft, also innerhalb der Bevölkerung, den Behörden und Institutionen ist unumgänglich.

Türkiyemspors Aufsichtsratsvorsitzender Robert Schaddach unterstreicht die Bedeutung der Veranstaltung: „Türkiyemspor hat auf dem Fußballfeld als auch neben dem Feld eine gesellschaftliche Verantwortung, mit der ersten Deutsch-Türkischen Lesung wollen wir an die Opfer des rassistischen Terrors erinnern und mahnen. “

Die deutsch-türkisch Lesung des Buches „Das Terror-Trio“ findet am Montag, den 26. November 2012, um 19 Uhr  in Türkiyemspors Vereinsheim, Admiralstraße 37, 10999 Berlin, statt.


Maik Baumgärtner, geboren 1982 lebt und arbeitet als freier Fachjournalist und Autor in Berlin. In den Themenfeldern Demokratiefeindlichkeit, Neonazis, Rechtspopulismus, Rassismus und Diskriminierung, arbeitet er international u.a. für Print- und Onlinemedien, Radio, TV und Stiftungen.

Canan Bayram, geboren 1966 in Malatya (Türkei), ist Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus für Bündnis 90/Die Grünen. Sie ist Sprecherin für Integration, Migration und Flüchtlinge. Des weiteren arbeitet sie als Rechtsanwältin und engagiert sich seit Jahren gegen Neonazis und Rassismus.