10999

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10999 Berlin-Kreuzberg

Übelriechende Flüssigkeit im Flüchtlingscamp am Oranienplatz verkippt

Polizeibeamte des Polizeilichen Staatsschutzes nahmen heute Mittag in Kreuzberg eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung auf.

Oranienplatz: Antirassistische Initiative wehrt sich gegen Veruntreuungsvorwürfe

In einer Presse-Mitteilung einer Gruppe "Lampedusa Refugees" aus zwei Caritas-Heimen werden Veruntreuungsvorwürfe gegen die Antirassistische Initiative Berlin e.V. erhoben. Diese Vorwürfe weisen wir entschieden zurück. Dazu erklären wir:

Morgige Zwangsräumung in der Reichenberger Straße abgesagt

Die zuständige Gerichtsvollzieherin hat den für 10.30 Uhr am 18. Februar 2014 angesetzten Termin zur Räumung einer Wohnung in der Reichenberger Straße 73 in Berlin-Kreuzberg aufgehoben, nachdem der Vollstreckungsauftrag zurückgenommen worden ist.

Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg, Versäumnisurteil vom 4. November 2013
- 20 C 306/13 -

Neue Kita am Bethaniendamm wird eingeweiht

Monika Herrmann, Bezirksbürgermeisterin und Stadträtin für Familie, Gesundheit und Personal in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg weiht am 21.2.2014 um 12.30 Uhr eine neue Kita mit 120 Plätzen ein, die durch die Juwo – Kita gGmbH (Tochtergesellschaft von Jugendwohnen im Kiez) errichtet wurde.

Carloft mit Steinen und Farbflaschen beworfen

Mindestens sechs Täter haben in der vergangenen Nacht gegen 0.20 Uhr in Kreuzberg die Front eines Wohnhauses mit Steinen und Farbflaschen beworfen. Neben einigen Fenstern und der Hauswand wurden drei geparkte Autos ebenfalls beschädigt. Der Polizeiliche Staatsschutz ermittelt.

Gefährliche Körperverletzung vor der Gerhart-Hauptmann-Schule

Unbekannte fügten einem Mann gestern Abend in Kreuzberg Stichverletzungen zu. Nach bisherigen Ermittlungen waren dem 24-Jährigen die Verletzungen kurz nach 19 Uhr im Außenbereich einer als Flüchtlingsunterkunft genutzten Schule in der Ohlauer Straße zugefügt worden.

Frau in der Reichenberger Straße mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Opfer eines Räubers wurde in der vergangenen Nacht eine Frau in Kreuzberg.

Zwei Autos in Friedrichshain-Kreuzberg angezündet

Offenbar haben Unbekannte vergangene Nacht zwei Autos in Friedrichshain-Kreuzberg in Brand gesetzt. Ein Brandkommissariat führt die Ermittlungen.

Gegen Mitternacht bemerkte ein Anwohner des Paul-Lincke-Ufers einen brennenden „Audi 80“, der am Fahrbahnrand geparkt war. Alarmierte Feuerwehrleute löschten den Brand.

Fußgängerin in der Glogauer Straße schwer verletzt

Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 22-Jähriger mit seinem „Ford“ in der Glogauer Straße in Richtung Wiener Straße unterwegs. Dabei erfasste der Wagen die 67 Jahre alte Passantin, die die Straße überquerte.

Mann vor der Gerhart-Hauptmann-Schule mit Messer angegriffen

Ein Mann wurde in der vergangenen Nacht in Kreuzberg mit einem Messer leicht verletzt.

Seiten

RSS - 10999 abonnieren