10243

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10243 Berlin-Friedrichshain

Mutmaßliche Räuber in Friedrichshain festgenommen

Beamte des Polizeiabschnitts 51 haben gestern drei Männer festgenommen, die dringend verdächtig sind, einen Mann in Friedrichshain überfallen zu haben. Gegen 9.50 Uhr sprachen die drei, augenscheinlich dem Trinkermilieu zugehörigen, den 51- Jährigen am Stralauer Platz an und forderten ihn auf, Geld auszuhändigen.

„Menge machen ist (k)eine Kunst“: Ausstellung veranschaulicht Absurdität bezirklicher Kulturfinanzierung

Die Kultureinrichtungen der Bezirke werden kurios finanziert. Kriterium ist, wie viele Stunden das Kulturangebot für den Betrachter geöffnet hat. Je mehr Stunden erwirtschaftet werden, desto mehr Geld bekommt der Bezirk dafür im übernächsten Jahr vom Senat. Die Qualität der Angebote spielt dabei keine Rolle, einzig die Menge zählt. Eine außergewöhnliche (Kunst-)Ausstellung beschäftigt sich mit dieser eigentümlichen Finanzierungspolitik, der die Bezirke – nicht nur im Kulturbereich – unterworfen sind.

Grüne protestieren gegen Konzert des Musikers Beenie Man im YAAM

Am Mittwoch soll im Yaam der jamaikanische Dancehall-Musiker Beenie Man auftreten. Beenie Man ruft in seinen Songtexten offen zum Mord an Lesben und Schwulen auf. Die Grünen in Friedrichshain-Kreuzberg fordern das Yaam dazu auf, Homophobie keine Plattform zu bieten und den Auftritt abzusagen.

14-Jähriger mit 2,9 Promille in Friedrichshain aufgegriffen

Mit einer starken Alkoholvergiftung kam gestern Abend ein Jugendlicher in ein Krankenhaus.

Karl-Marx-Allee: Verkehrsunfall mit Polizeiwagen im Einsatz

Zwei Leichtverletzte und drei beschädigte Fahrzeuge waren das Resultat eines Verkehrsunfalls gestern früh in Friedrichshain.

Fußgänger auf der Karl-Marx-Allee von Auto erfasst

Bei einem Verkehrsunfall, der sich gerstern Mittag in Friedrichshain ereignete, zog sich ein Passant eine erhebliche Kopfverletzung zu. Der Mann war nach dem Zusammenstoß mit einem Auto nicht mehr ansprechbar und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.

Jogger stellt Räuber in der Warschauer Straße

Ein Räuber musste gestern Nachmittag seine Beute wieder hergeben, nachdem er von einem Jogger gestellt wurde. Der Mann hatte gegen 13.20 Uhr einen Friseursalon in der Warschauer Straße betreten und die Tageseinnahmen aus der Kasse entnommen.

Obdachloser in der Straße der Pariser Kommune geschlagen und ausgeraubt

Drei Unbekannte haben vergangene Nacht einen Obdachlosen in Friedrichshain beraubt.

Blockheizkraftwerk auf dem Dach der o2 World in Betrieb genommen

Auf dem Dach der o2 World versorgt seit gestern ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) die Multifunktionsarena mit Energie. Mit einer elektrischen Leistung von 450 kW und einer thermischen Leistung von 480 kW deckt das BHKW die gesamte Grundlast von Wärme und Strom der Arena ab. Mit der erzeugten thermischen Energie könnten sogar zukünftige Nachbarn auf dem umliegenden Areal der o2 World versorgt werden. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Energiepartner Gasag realisiert.

Festnahme nach Beschädigungen an Wahlplakaten in der Warschauer Straße

Ein 34-Jähriger bemalte gegen 22.35 Uhr Wahlplakate in der Warschauer Straße mit roter Farbe und wurde anschließend vorläufig festgenommen. Die Farbrolle beschlagnahmten die Polizeibeamten. Nach Abschluss der Maßnahmen konnte der Tatverdächtige gehen.

Seiten

RSS - 10243 abonnieren