Januar 2021

Die Silvesterfeierlichkeiten verliefen für die Polizei Berlin im Vergleich zu den Vorjahren insgesamt deutlich ruhiger.

Bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain erlitt gestern Abend ein Radfahrer schwere Kopfverletzungen.

Einsatzkräfte haben in der vergangenen Nacht in Friedrichshain nach einem verbotenen Autorennen zwei Fahrzeuge und zwei Führerscheine beschlagnahmt.

Bei einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos sind in der vergangenen Nacht in Friedrichshain die beiden Autofahrer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 20-Jähriger gegen 22.45 Uhr mit seinem Opel die Landsberger Allee in Richtung Storkower Straße.

Ein Mann wurde gestern Abend in Kreuzberg von mehreren anderen Männern angegriffen und dabei verletzt. Ersten Ermittlungen zufolge wurde der 40-Jährige gegen 18.30 Uhr in der Skalitzer Straße von mehreren ihm Unbekannten angesprochen, die ihm Drogen zum Kauf anboten.

Ein Unbekannter überfiel gestern Nachmittag in Kreuzberg eine Apotheke. Nach bisherigen Ermittlungen betrat gegen 18 Uhr ein Mann eine Apotheke in der Manteuffelstraße, sprang über den Verkaufstresen, griff einer 57-jährigen Verkäuferin in das Genick und forderte sie auf, die Kasse zu öffnen.

Einsatzkräfte des Polizeiabschnitts 53 haben gestern Nachmittag einen Tatverdächtigen festgenommen, der zuvor bei einem Streit einen Mann mit einem Messer attackiert haben soll.

Gestern Abend wurden drei Männer und eine Frau bei einem Unfall in Kreuzberg leicht verletzt.

Bei zwei Polizeieinsätzen wurden in der vergangenen Nacht auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor Einsatzkräfte verletzt.

Die Polizei Berlin betreute gestern insgesamt vier Versammlungen zum Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht. Angemeldet waren ein Aufzug von Friedrichshain nach Friedrichsfelde sowie drei Kundgebungen in Lichtenberg.

Im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg läuft die Ausstattung der öffentlichen allgemeinbildenden Schulen mit mobilen Luftreinigungsgeräten an.

Einsatzkräfte der Polizei öffneten gestern Abend in Friedrichshain eine Wohnungstür zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Bürgerhinweise hatten die Polizistinnen und Polizisten auf die Spur zu einer Wohnung in dem Haus an der Grünberger Straße gebracht, da aus der Wohnung starker Cannabisgeruch drang.

In Friedrichshain versuchte sich in der vergangenen Nacht ein Mann seiner Festnahme zu entziehen, indem er eine gefüllte Glasflasche in Richtung der Polizeikräfte schleuderte.

Das Bezirksamt hat heute vom Land Berlin eine Lieferung von 1.006 neuen Notebooks erhalten, die der Regierende Bürgermeister Michael Müller den Bezirken Ende 2020 kurzfristig zugesagt hatte. Die Bereitstellung der Technik ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ein Großteil des Personals künftig mobil arbeiten kann.

Bis voraussichtlich Mitte Februar finden in der Bergmannstraße Tiefbauarbeiten statt. Das ITDZ Berlin führt hier Instandsetzungsarbeiten an den Kabelkanalanlagen durch.

Verkehrsmaßnahmen während der Bauarbeiten:

Das doch sehr auffällige Verhalten einer jungen Frau zog gestern die Aufmerksamkeit der Besatzung einer Zivilstreife der 13. Einsatzhundertschaft in Friedrichshain auf sich. Die Beamten fuhren gegen 16.45 Uhr durch die Sonntagstraße, als sie die 21-Jährige am Straßenrand bemerkten.

Zu einem Polizeieinsatz kam es gestern Nachmittag an einem Imbiss in Kreuzberg. Nach den bisherigen Erkenntnissen soll ein 55-Jähriger gegen 16.30 Uhr an den Stand am Mehringdamm herangetreten und den Inhaber fremdenfeindlich beleidigt haben.

Weil er sich gestern Abend in Kreuzberg auf die Fahrbahn einer viel befahrenden Straße stellte, musste der Mann anschließend stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

Gestern Nachmittag nahmen Polizistinnen und Polizisten des Polizeiabschnitts 53 drei mutmaßliche Autoeinbrecher in Kreuzberg fest.

Ein unbekannt gebliebener Mann überfiel gestern Abend eine Apotheke in Kreuzberg. Nach Angaben der 33-jährigen Angestellten betrat gegen 18.10 Uhr ein Mann das Geschäft in der Dieffenbachstraße und gab sich zunächst als Kunde aus.

Aus einer fünfköpfigen Gruppe heraus wurde ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes heute früh in Friedrichshain angegriffen und verletzt.