April 2012

Polizeibeamte der Direktion 5 nahmen gestern in Kreuzberg einen 42-Jährigen fest. Die Einsatzkräfte hatten den Mann gegen 13 Uhr 45 in der Reichenberger Straße beim Verkauf von Drogen beobachtet.

Ein 23-jähriger Lichtenberger besprühte am Sonntagmorgen eine Stützwand in der Nähe des Bahnhofs Ostkreuz mit Graffiti. Zivile Beamte der Bundespolizei nahmen ihn daraufhin fest.

In sinnloser Zerstörungswut agierten in der vergangenen Nacht Unbekannte in Kreuzberg. Ein Zeuge beobachtete gegen 1 Uhr 45, dass mehrere Täter die Wand eines Lokals im May-Ayim-Ufer mit weißer Farbe beschmierten, zwei Fensterscheiben einschlugen sowie Tische, Stühle und Sonnenschirme in die Spree warfen.

Vergeblich waren heute Morgen die Versuche eines Autobesitzers in Kreuzberg, seinen brennenden Wagen zu löschen.

Passanten zogen gegen Mitternacht auf dem U-Bahnhof Mehringdamm in Kreuzberg die Notbremse und alarmierten Polizei und Feuerwehr.

In Friedrichshain wurde gestern Abend ein Motorrollerfahrer schwer verletzt.

Lebensgefährliche Verletzungen zog sich heute Mittag eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg zu.

Gemäß den Vorgaben des Landeskrankenhausgesetzes (LGK) sind die Ämter der Patientenfürsprecher bzw. der Patientenfürsprecherinnen für die Krankenhäuser im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg neu zu besetzen. Gesucht werden geeignete Bewerberinnen und Bewerber für die Vivantes-Klinika im Friedrichshain und Am Urban sowie für das Drogentherapiezentrum „Count-Down“.

Bezirksstadtrat Mildner-Spindler begrüßt die Ankündigung des Senats von Berlin, ab Mai 2012 die Kosten der Unterkunft für Transferleistungsempfangende neu zu regeln.
Das ist ein längst überfälliger Schritt, der im vergangenen Jahr noch an der SPD gescheitert war.

In der vergangenen Nacht wurden zwei Männer auf offener Straße in Kreuzberg niedergeschlagen und beraubt.

Aus bisher ungeklärten Gründen stürzte heute Vormittag ein siebenjähriger Junge aus einem geöffneten Fenster einer Wohnung im 6. OG der Bergfriedstraße in Kreuzberg.

Privatdozent Dr. Lars Hellmeyer ist seit dem 01.04.2012 neuer Chefarzt der Klinik für Geburtsmedizin und Gynäkologie am Vivantes Klinikum im Friedrichshain. Er tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Werner Mendling an, der in den Ruhestand gegangen ist.

Bei einer Auseinandersetzung in Kreuzberg wurde in der vergangenen Nacht ein Mann verletzt. Aus unbekannten Gründen war ein 36-Jähriger gegen 23 Uhr 40 im U-Bahnhof Möckernbrücke mit drei Unbekannten in Streit geraten.

Im Zuge des Ostkreuz-Umbaus ist eine Verlegung der Straßenbahnlinie 21 durch die Sonntagstraße und eine Anbindung des Busverkehrs zum neuen S-Bahnhof geplant.

Polizeibeamte nahmen heute früh einen Jugendlichen in Friedrichshain fest, der ein Fahrrad beschädigt hatte. Der 16-Jährige sprang gegen 5 Uhr gegen ein abgestelltes Fahrrad in der Warschauer Straße und beschädigte es dabei am Hinterrad.

Kurz vor Mitternacht bemerkten Mieter Rauch im Keller eines Wohnhauses in der Gitschiner Straße. Dort brannten Unrat und abgestellte Gegenstände. Ein 57-jähriger Hausbewohner zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu und kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten, rannte gestern Abend ein 19-Jähriger in Kreuzberg über die Fahrbahn der Wiener Straße und wurde hierbei von einem Taxi erfasst. Der junge Mann rutschte hierbei über die Motorhaube des Fahrzeuges und prallte mit seinem Kopf gegen ein parkendes Auto.

Nachdem ein 24-Jähriger in der vergangenen Nacht einen Mann in Kreuzberg bestohlen und sich bei der Festnahme selbst verletzt hatte, wies ihn ein Arzt in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses ein. Beamte der 23.

Aufgrund der geringen Belastbarkeit der Tunneldecke des seit mehr als 20 Jahren nicht mehr genutzten Tunnels in der Dresdner Straße muss das zulässige Gesamtgewicht für Fahrzeuge von bisher 16 t auf 2,8 t begrenzt werden.

Am Sonntagmorgen kam es zwischen drei jungen Männern in der Filiale eine Fastfoodrestaurants im Berliner Ostbahnhof zu Streitigkeiten. Erst das Einschreiten von Bundespolizisten konnte die Streitenden voneinander trennen. Ein 22-Jähriger wurde festgenommen.

Auf der Internetplattform Indymedia haben Anwohnerinnen und Anwohner angekündigt unangemeldet auf dem Myfest zu demonstrieren.  Unter dem Motto  "Verdrängung verhindern - Mieten senken - Immobilienkonzerne enteignen!"  soll am 1.

Wegen eines Fenstersturzes sind Polizei und Feuerwehr heute früh zu einem Hotel am Halleschen

Das Bürgeramt 1 in der Yorckstr. 4 - 11 in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg bleibt am Mittwoch, den 11.05.2012 aus innerbetrieblichen Gründen geschlossen.
Die Abholung von bereits beantragten Personaldokumenten, wie Personalausweise oder Reisepässe, ist an diesem Tag jedoch zwischen 8.00-13.00 Uhr möglich

Die Staatsangehörigkeitsbehörde in der Schlesischen Straße 27 A in Berlin Friedrichshain-Kreuzberg bleibt am Mittwoch den 02.05.2012 aus innerbetrieblichen Gründen geschlossen.

Ziel eines Überfalls war gestern Abend gegen 20 Uhr 45 ein Hotel am Halleschen Ufer in Kreuzberg.

Innensenator Frank Henkel und Polizeichefin Margarete Koppers haben heute das Polizeikonzept für die Walpurgisnacht und den 1. Mai 2012 vorgestellt. Wie im Vorjahr sollen rund 7000 Polizisten eingesetzt werden, davon etwa 3000 Beamte aus anderen Bundesländern und von der Bundespolizei.

In der vergangenen Nacht bewarfen vier augenscheinlich der „Punkerszene“ zugehörige Männer die Scheiben eines Geldinstitutes in Friedrichshain mit Kleinpflastersteinen. Ein Passant alarmierte gegen 0 Uhr 50 die Polizei zur Petersburger Straße. Die Beamten nahmen die alkoholisierten „Steinewerfer“ fest.

Der Bezirksbürgermeister Franz Schulz (Grüne) und das Bezirksparlament laden zu einer Veranstaltung zum würdigen Gedenken an Silvio Meier am 26. April ab 18 Uhr in der Friedrichshainer Galiläa-Kirche ein.

Benennung einer neuen Grünanlage in Kreuzberg nach der ehemaligen Kreuzberger Kunstamtsleiterin Elise Tilse (1910 - 2005)

Bei einem Verkehrsunfall ist heute Morgen eine Jugendliche in Friedrichshain schwer verletzt worden.

Schwere Verletzungen erlitt eine Frau gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain.

Insgesamt 273,4 Kilogramm Cannabis haben Polizei und Zoll in einem gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft geführten Ermittlungsverfahren beschlagnahmt.

Bundespolizisten nahmen am Donnerstag einen 16-jährigen Schüler aus Dänemark im Berliner Ostbahnhof in Gewahrsam. Er hatte einen Fahrkartenentwerter mittels Edding beschmiert.

Ein 32-jähriger Mann aus Pakistan wurde am Donnerstagabend Opfer einer Gewaltattacke. Drei stark alkoholisierte Letten hatten ihn auf dem S-Bahnhof Frankfurter Allee grundlos beschimpft und gemeinsam auf ihn eingeschlagen.

Im Rahmen der Grundsanierung des U-Bahnhofs Gleisdreieck wird die U-Bahnlinie 1 zwischen den Bahnhöfen Möckernbrücke und Wittenbergplatz mit Betriebsbeginn am Montag, den 23.04.2012, durchgehend bis Freitag, den 08.06.2012, circa 3:30 Uhr, unterbroc

Beamte des Polizeiabschnitts 53 nahmen gestern Abend in Kreuzberg einen 22-Jährigen fest. Der Mann hatte gegen 19 Uhr 50 versucht, in der Wiener Straße einen 17-Jährigen zur Herausgabe seiner Jacke zu zwingen.

Zu einem Feuer in Friedrichshain mussten Polizei und Feuerwehr gestern Nachmittag ausrücken.

Polizei und Veranstalter haben sich auf die Route für die "Revolutionäre 1.

Am 25. April 1952 wurde erstmals vom ehemaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss der „Tag des Baumes“ begangen. Am diesjährigen „Tag des Baumes“ soll folgende Botschaft aus dem „Parlament der Bäume gegen Krieg und Gewalt“ gesandt werden:

„Der Baum bist Du, sind wir“

Der Vorsitzende der SPD Friedrichshain-Kreuzberg, Jan Stöß,  hat seine Kandidatur für den Landesvorsitz der Berliner SPD erklärt. In einen Brief an die Parteimitglieder begründete er seine Kandidatur mit dem Eintritt des derzeitigen Vorsitzenden, Michael Müller,  in den Senat. Die Wahl findet auf dem Landesparteitag am 9. Juni statt.

Ein 27-jähriger Berliner wurde heute Morgen Opfer eines Gewaltangriffs auf dem S-Bahnhof Warschauer Straße. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Täter entkam unerkannt.

Bundespolizisten nahmen in den vergangenen drei Wochen mehrere Graffitisprayer am Bahnhof Ostkreuz auf frischer Tat fest. Dort wurde aufgrund des Umbaus eine neue Schallschutzwand errichtet. Allein im April gingen den Beamten insgesamt acht Sprayer ins Netz.

Beamte der 12. Einsatzhundertschaft haben in der vergangenen Nacht zwei Männer in Kreuzberg festgenommen, die mehrere Steine gegen die Schaufensterscheiben einer Bank und eines Autohauses geworfen hatten.

Bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain erlitt ein Radfahrer heute Morgen schwere Verletzungen.

Noch bevor ein 43-jähriger Dieb seine Beute inspizieren konnte, schnappte ein aufmerksamer Zeuge ihm diese am Mittwochabend vor der Nase weg und gab sie wieder an den Eigentümer zurück. Bundespolizisten nahmen den Langfinger anschließend vorläufig fest.

Am 1. Mai findet in Kreuzberg – mittlerweile schon traditionell – das von der LINKEN organisierte "Bündnis- und Familienfest" im Rahmen des bezirklichen MYFESTES auf dem Mariannenplatz statt.

Dazu erklären der Landesvorsitzende Klaus Lederer und die Bezirksvorsitzenden Martina Michels und Figen Izgin:

Die Friedrichshainer Wagenburg „Laster und Hänger“ erhält einen Mietvertrag vom Bezirk. Dies beschloss das Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksparlament am Mittwoch und bestätigte damit den zuvor in einem Ausschuss vorgestellten Mietvertrags-Entwurf.

Auf eine Hausfassade in Friedrichshain hatten es gestern Abend unbekannte Farbschmierer abgesehen. Gegen 22 Uhr entdeckten Polizeibeamte an der Fassade des Wohnhauses in der Rigaer Straße mehrere durch Farbbeutelwürfe verursachte Verschmutzungen. Darüber hinaus war eine Jalousie mit schwarzer Farbe beschmiert.

Zivilfahnder der Bundespolizei nahmen heute Nacht zwei Buntmetalldiebe am Verlade- und Containerbahnhof Frankfurter Allee vorläufig fest.

Bis zu 15000 Menschen erwartet + Route von Kreuzberg nach Mitte + Veranstalter protestieren gegen Auflagen wegen Springer + buntes Kulturprogramm mit internationalen Bands angekündigt

Drei Männer entkamen nach einem Überfall auf ein Hotel in Friedrichshain heute früh unerkannt.

Eine Fußgängerin erlitt gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Friedrichshain einen Oberschenkelhalsbruch.

Wie bereits in den Vorjahren wird am 1.

Kurz nach 3 Uhr heute früh alarmierten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses die Polizei und Feuerwehr nach Kreuzberg, nachdem aus bislang ungeklärter Ursache in einer im Erdgeschoss gelegenen Wohnung ein Feuer ausgebrochen war.

Eine Radfahrerin kam gestern Mittag in Friedrichshain nach einem Sturz mit ihrem Fahrrad in ein Krankenhaus. Die 72-Jährige befuhr gegen 13 Uhr 30 die Tunnelstraße in Richtung Alt-Stralau und kam aus bisher unbekannten Gründen zu Fall.

Obwohl die "Antikapitalistische Walpurgisnacht" dieses Jahr im Wedding stattfinden soll, hat die Polizeiführung für den Boxhagener Platz eine Allgemeinverfügung erlassen.

Zu einem Landfriedensbruch kam es gestern Abend ab 18 Uhr an der Görlitzer Straße, Oppelner Straße und Falckensteinstraße in Kreuzberg.

Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht in Kreuzberg Fensterscheiben von mehreren parkenden Fahrzeugen beschädigt. Bisherigen Ermittlungen zufolge beobachteten Zeugen, wie in der Bergmannstraße gegen 23 Uhr 30 ein Mann die Seiten- und Frontscheiben von vier parkenden Pkw einschlug.