YAAM

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - YAAM

Standort für das YAAM gesichert

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg hat das Grundstück Stralauer Platz 29-31 vom Land Berlin in einem Beschluss vom 11. Dezember 2013 zurückübertragen bekommen. Damit folgt der Vermögensausschuss des Abgeordnetenhauses zu Berlin dem Antrag von Bezirks-Baustadtrat Hans Panhoff (B 90/Grüne).

Grüne protestieren gegen Konzert des Musikers Beenie Man im YAAM

Am Mittwoch soll im Yaam der jamaikanische Dancehall-Musiker Beenie Man auftreten. Beenie Man ruft in seinen Songtexten offen zum Mord an Lesben und Schwulen auf. Die Grünen in Friedrichshain-Kreuzberg fordern das Yaam dazu auf, Homophobie keine Plattform zu bieten und den Auftritt abzusagen.

Heute Rettungsfeier für YAAM und Prinzessinnengarten

Zwei Grundstücke werden an den Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg rückübertragen. Der Liegenschaftsfonds hat den Anträgen des Bezirksamts zugestimmt. Dadurch rückt die Rettung von Prinzessinnengarten und YAAM in greifbare Nähe. Die Grüne Fraktion hatte sich politisch für den Erhalt beider Projekte stark gemacht. Am heutigen Donnerstag feiern Freunde beider Projekte den Verhandlungserfolg.

YAAM und Prinzessinnengärten gerettet

Am Freitag, den 14. Dezember 2012 hat der Aufsichtsrat des Liegenschaftsfonds Berlin den beiden Rückholanträgen des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg zugestimmt.

Piraten: YAAM retten - aber richtig!

Das YAAM ist gerettet!?

Zumindest scheint es so, denn derzeit sieht es so aus, als wenn das YAAM auf dem Gelände des ehemaligen Clubs "Maria am Ostbahnhof" eine neue Bleibe findet. Zudem verzichtet der Eigentümer der jetzigen Residenz zunächst für die Dauer der Gespräche auf eine Räumung des Kulturzentrums YAAM, mindestens aber bis zum 10. Januar.

YAAM gekündigt: Nur der Senat kann noch helfen

Der Mietvertrag für das YAAM-Gelände am Ostbahnhof ist gekündigt. Der Investor hat dem Verein Kult e.V. eine Frist von 60 Tagen gesetzt, um das Grundstück zu räumen.

YAAM gekündigt - 60 Tage bis zur Räumung?

Der YAAM Kult e.V. hat heute die Kündigung für das Gelände am Stralauer Platz erhalten, auf dem der Verein seit über 8 Jahren  ein multikulturelles, soziales Projekt mit den Schwerpunkten Familie und Jugend, Integration, Sport und Musik betreibt.

Der Verein bittet alle YAAM Freunde sich morgen (Freitag,  12.10.2012) gegen 13:30 Uhr vor dem Rathaus Kreuzberg (Yorckstr. 4-11.) einzufinden, um Solidarität mit dem YAAM zu zeigen.

Verkauf des Yaam-Geländes – Grüne Fraktion solidarisiert sich

Das Yaam-Gelände soll verkauft werden. Damit ist ein weiteres erfolgreiches, alternatives Kulturprojekt im Bezirk vom Aus bedroht. Die Grüne Fraktion Friedrichshain-Kreuzberg kämpft gemeinsam mit den Yaam-Machern für den Erhalt des Projekts. Dazu tagt sie am Montag, 24. September öffentlich im Yaam. Medienvertreter und Interessierte sind herzlich eingeladen.

RSS - YAAM abonnieren