Wirtschaft

Nachrichten aus Friedrichshain-Kreuzberg zum Thema Wirtschaft

RAW: Statement von Stadtrat Hans Panhoff zur „Neuen Heimat“

In der  Halle 13 auf dem im Stadtteil Friedrichshain gelegenen RAW-Gelände finden seit November 2014 ohne Genehmigung temporäre gastronomische Veranstaltungen, Events und gelegentliche Musikveranstaltungen mit einer großen Zahl von Besucherinnen und Besuchern statt.

Friedrichshain-Kreuzberg wird zur Fairtrade-Town

Friedrichshain-Kreuzberg wird auf Initiative der Grünen-Fraktion Fairtrade-Town. Kommunen, die diesen Titel tragen, unterstützen gezielt den Fairen Handel insbesondere mit Produzenten aus Entwicklungsländern und tragen dazu bei, das Fairtrade-Konzept bekannter zu machen.

Grüne: Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg soll Fairtrade-Town werden

Friedrichshain-Kreuzberg soll Fairtrade-Town werden, fordert ein Antrag der Grünen Fraktion. Kommunen, die diesen Titel tragen, unterstützen gezielt den Fairen Handel insbesondere mit Produzenten aus Entwicklungsländern und tragen dazu bei, das Fairtrade-Konzept bekannter zu machen.

Gastro-Stopp im Graefekiez

Viele Anwohner in Friedrichshain-Kreuzberg klagen über zunehmende „Ballermannisierung“ ihrer Kieze: der Charakter der Wohngebiete wird durch ein Übermaß an gastronomischen Betrieben bedroht. Deshalb hat die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen bereits 2012 einen Antrag eingebracht, der die Prüfung der Neueröffnung von Bars, Kneipen und Restaurants vorsieht.

Marktplatz für Beschäftigung Friedrichshain-Kreuzberg

Die Arbeitskreise des Bezirklichen Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit Friedrichshain-Kreuzberg (BBWA) werden am 11.September 2014 in der Zeit von 10:00 – 15:00 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße einen Marktplatz für Beschäftigung Friedrichshain-Kreuzberg durchführen.

Grüne forden: Bettenburgen begrenzen – Kiezvielfalt erhalten

Friedrichshain-Kreuzberg zählt zu den drei Bezirken, in denen Berlin-Besucher am liebsten übernachten. Immer mehr Hotels und Hostels entstehen. Darunter leiden neben den Anwohnern auch kleinere Beherbergungsbetriebe, die dem ruinösen Wettkampf nicht standhalten können. Die Grüne Fraktion möchte den Betten-Wildwuchs künftig besser steuern. Ein entsprechender Antrag wird heute ins Bezirksparlament eingebracht.

Blockheizkraftwerk auf dem Dach der o2 World in Betrieb genommen

Auf dem Dach der o2 World versorgt seit gestern ein mit Erdgas betriebenes Blockheizkraftwerk (BHKW) die Multifunktionsarena mit Energie. Mit einer elektrischen Leistung von 450 kW und einer thermischen Leistung von 480 kW deckt das BHKW die gesamte Grundlast von Wärme und Strom der Arena ab. Mit der erzeugten thermischen Energie könnten sogar zukünftige Nachbarn auf dem umliegenden Areal der o2 World versorgt werden. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Energiepartner Gasag realisiert.

Ausschreibung des Bündnisss für Wirtschaft und Arbeit Friedrichshain-Kreuzberg

Das Bündnis für Wirtschaft und Arbeit Friedrichshain-Kreuzberg informiert gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales und der comovis GbR, Regionalbüro Kronenstraße über eine erneute Ausschreibungsfrist zum Berliner Landesprogramm Lokales Soziales Kapital im Jahr 2013/2014.

Equal Pay Day 2013: Aufruf an die bezirklichen Unternehmen

Zum 21. März 2013, dem Tag an dem die Frauen in Deutschland das durchschnittliche Jahreseinkommen der Männer im Jahr 2012 erreicht haben, rufen der Bezirksbürgermeister Dr. Franz Schulz und die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Petra Koch-Knöbel Unternehmen im Bezirk auf, Frauen an diesem Tag einen Rabatt von bis zu 22% einzuräumen.

Bezirksamt will Ferienwohnungen verhindern

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat auf seiner Sitzung am 5. Februar 2013 die Aktualisierung der „Prüfkriterien“ für seine sozialen Erhaltungsrechtsgebiete ( Gebiete gem. § 172 Baugesetzbuch – BauGB) beschlossen.

Seiten

RSS - Wirtschaft abonnieren