Verwaltung

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Verwaltung

Veränderte Erreichbarkeit der Gesundheitshilfe aufgrund von Bauarbeiten

Der Schwerpunkt „Soziale Beratung für behinderte, chronisch kranke und alte Menschen“ im Fachbereich Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitshilfe für Erwachsene ist ab dem 01.10.2013 aufgrund umfangreicher Bauarbeiten vorübergehend nur noch eingeschränkt am Standort Urbanstraße 24 erreichbar.

Die Baumaßnahmen erfolgen planmäßig bis Ende Mai 2014.

 

Sie erreichen die Kolleginnen und Kollegen an folgenden Standorten:

Standort Kreuzberg

Kfz-Zulassungsbehörde in der Jüterboger Straße stellt vollständig auf Terminangebot um

Die Kfz-Zulassungsbehörde Berlin führt an ihren beiden Standorten in der Jüterboger Straße und der Ferdinand-Schultze-Straße ein 100-prozentiges Terminangebot ein. Ab Montag, dem 26. August 2013, können Kunden ausschließlich über einen gebuchten Termin bei der Zulassungsbehörde vorsprechen.

Neue Öffnungszeiten im Ordnungsamt ab dem 19. August 2013

Die Angleichung der Öffnungszeiten der verschiedenen Bereiche im Ordnungsamt - Zentrale Anlauf- und Beratungsstelle, Öffentlicher Raum-Straßenverkehrsbehörde und Gewerbeangelegenheiten – wird fortgesetzt.

Ab dem 19. August 2013 erreichen Sie die Bereiche Zentrale Anlauf- und Beratungsstelle und Öffentlicher Raum – Straßenverkehrsbehörde und ab dem 01. Oktober 2013 den Bereich Gewerbeangelegenheiten ohne Voranmeldung zu den folgenden Öffnungszeiten:

Montag und Dienstag von 09.00 -13.00 Uhr

Beseitigung von illegalen Altkleidercontainern im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg

Altkleidercontainer sind politisch umstritten, weil sie einerseits im Verdacht stehen, Textilmärkte in den Schwellenländern zu zerstören (z.B. 60-70 % des afrikanischen Textilbedarfs werden über Altkleiderlieferungen gedeckt). Andererseits wird gute Kleidung noch genutzt und werden Ressourcen geschont.

Start der Ombudsstelle für das Jobcenter Berlin Friedrichshain-Kreuzberg

Am 01. August wird die Ombudsstelle für das Jobcenter Berlin Friedrichshain-Kreuzberg in den Räumlichkeiten der Jobassistenz, Rudi-Dutschke-Str. 5, 10969 Berlin ihre Arbeit aufnehmen.

Geldstrafe wegen Beleidigung eines Mitarbeiters des Ordnungsamtes

Das Ordnungsamt erfüllt Regelungen, die der Gesetzgeber beschlossen hat. In den vergangenen Jahren wird die Durchsetzung dieser Regeln zunehmend von den Anwohner/innen in den vielbesuchten Quartieren eingefordert, insbesondere wenn es sich um Falschparken auf Radfahrwegen, Versperren von Gehwegen durch Tische und Stühle, verhaltensbedingten Lärm in der Öffentlichkeit oder freilaufende Hunde in Grünanlagen handelt.

Beteiligungsverfahren Böcklerpark für Alle! geht in die heiße Phase

Der Böcklerpark liegt zwischen Wassertorkiez und Landwehrkanal in Kreuzberg. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat gruppe F Landschaftsarchitekten beauftragt, zur Verbesserung des Gesamtzustandes des Böcklerparks und dessen Nutzbarkeit ein Bürgerbeteiligungsverfahren durchzuführen, das in Form einer sog. Charrette durchgeführt wird.  Während einer Charrette wird die Planungsarbeit konsequent öffentlich und vor Ort durchgeführt. Sie fordert so zur Beteiligung auf und fördert die Identifizierung der Bürger mit dem zu gestaltenden Ort - also dem eigenen Wohnumfeld.

Veterinär- und Lebensmittelaufsicht zieht um

Der Fachbereich Veterinär- und Lebensmittelaufsicht des Ordnungsamtes Friedrichshain-Kreuzberg ist ab dem 26. April 2013 im Rathaus Kreuzberg, Yorckstraße 4-11, 10965 Berlin, zu erreichen. Der Bereich ist dann über die zentrale Telefonnummer 030-90298 8700 erreichbar.
Aufgrund des Umzuges ist der Fachbereich in der Zeit vom Donnerstag, den 18. April bis Donnerstag, den 25. April 2013 nur eingeschränkt erreichbar.

Klage gegen Silvo-Meier-Straße zurückgezogen

Der Gewerbetreibende aus der Gabelsbergerstraße, der sich juristisch gegen die Umbenennung der Straße in Silvio-Meier-Straße gewehrt hatte, hat heute seine Klage vor dem Verwaltungsgericht zurückgezogen. Damit steht der Benennung der Straße nach dem 1992 auf dem U-Bahnhof Samariterstraße von Neonazis ermordeten Hausbesetzer Silvo Meier nichts mehr im Wege.

Klage gegen Silvio-Meier-Straße am Freitag vor dem Verwaltungsgericht

Die Klage gegen die Umbenennung der Gabelsbergerstraße in Silvio-Meier-Straße wird am Freitag, den 8. März 2013, um 10.00 Uhr vor dem Verwaltungsgericht verhandelt.

Seiten

RSS - Verwaltung abonnieren