Kultur

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Kultur

Stilles Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Friedrichshain

Mit der Proklamation des Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog wurde der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus auf den 27. Januar  eines jeden Jahres festgelegt. Dieser Tag  erinnert an alle Opfer des beispiellosen totalitären Regimes  während der Zeit des Nationalsozialismus. Gerade heute ist dieses Gedenken wichtiger denn je, damit sich diese menschenverachtende Geschichte nicht wiederholt.

Damit die Toten nicht mehr schweigen, wir ihre Stimmen hören und ihre Namen nicht vergessen, gedenken wir  an diesem Tag den Opfern des NS-Regimes.

Neues Nutzungskonzept für die Bona-Peiser-Bibliothek

Bezirksstadträtin Jana Borkamp und der Fachbereich Bibliotheken des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg stellen das neue Nutzungskonzept für das Kultur- und Medienzentrum Oranienstraße | Bona-Peiser-Bibliothek an der Oranienstraße 72 vor. Durch das neue Konzept wird verhindert, dass die für den Kiez wichtige Stadtteilbibliothek geschlossen wird.

Ehemalige Polizeiwache Friedenstraße wird Atelierhaus

Mit einem Zuschuss der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin in Höhe von 1,4 Mio. Euro konnte die ehemalige Polizeiwache Friedenstraße 31 – 32 in Kreuzberg-Friedrichshain für die nächsten 25 Jahre als Atelierhaus gesichert werden. Nach der Sanierung der Liegenschaft sollen dort ca. 30 Ateliers für Künstlerinnen und Künstler entstehen. Anfang des kommenden Jahres soll mit den Instandsetzungsmaßnahmen begonnen werden, mit dem Abschluss der Arbeiten wird für Mitte 2017 gerechnet.

Mariannenplatz: Berliner Feuerwehr gedenkt den verstorbenen Feuerwehrleuten

Am Totensonntag, dem 23. November 2014, gedenkt die Berliner Feuerwehr ihren verstorbenen Feuerwehrleuten. Um 10.00 Uhr findet die traditionelle Kranzniederlegung am Feuerwehrehrenmal auf dem Mariannenplatz in Kreuzberg statt.

Crowdfunding für „Friedrichshain kocht“

Die neue Crowdfunding-Kampagne des Berliner Büchertisches e.V. zur Finanzierung des neuen kulinarischen Stadtteilführers „Friedrichshain kocht“ läuft auf Hochtouren. „Friedrichshain kocht“ porträtiert 55 außergewöhnliche Menschen, Initiativen und Projekte mit ihren Ideen und ihrem Engagement für den jungen und dynamischen Kiez. Der Vorverkauf des Buches läuft aktuell auf www.startnext.de/friedrichshain-kocht.

Neuverlegung von Stolpersteinen vor der Mevlana-Moschee

Am 26. April 2014 wurden vor der Mevlana-Moschee Stolpersteine für das Ehepaar Moritz und Julia Katz verlegt. Unbekannte entwendeten diese gleich in der darauffolgenden Nacht.

In der Nacht zum 12. August 2014 wurde ein Brandanschlag auf die Mevlana-Moschee verübt. Es war einer von mehreren Anschlägen auf islamische Gebetshäuser in den letzten drei Monaten in Deutschland.

Kreuzberg: Wasserfall im Viktoriapark ausgeschaltet

Mit großem Bedauern müssen wir leider mitteilen, dass eine Abschaltung des beliebten Wasserfalls im Viktoriapark unumgänglich wurde. Während des Betriebes kam es bereits im Juni zu einem schweren technischen Defekt der elektrischen Steuerungsanlage des Wasserfalles. Die daraufhin erforderliche Schadensprüfung hatte schnell ergeben, dass die gesamte Anlage ausgetauscht werden muss, da es keine Ersatzteile mehr gibt. Die vorhandene Anlage ist zu alt. Eine Ersatzbeschaffung wurde auch sofort in die Wege geleitet.

Wiedereröffnung der Bona-Peiser-Bibliothek

Der Ausschuss für Kultur und Bildung empfiehlt der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) zu beschließen, den Betrieb der Stadtteilbibliothek Oranienstraße / Bona-Peiser-Bibliothek um ein weiteres Jahr bis zum Sommer 2015 aufrecht zu erhalten, ohne Leistungs- und Qualitätseinschränkungen an den anderen Bibliothekstandorten zu verursachen.

Bibliotheken in Friedrichshain-Kreuzberg am 15. und 16. August geschlossen

In der Zeit vom 14. bis 17. August werden umfangreiche Wartungsarbeiten am gemeinsamen Katalog und damit der Datenbank aller Öffentlichen Bibliotheken Berlins durchgeführt.

Daher ist in dieser Zeit nur Ausleihe und Rückgabe möglich.

Der Katalog ist weder Vorort noch über das Internet verfügbar. Unsere Kundinnen und Kunden können weder Leihfristen verlängern, Medien bestellen und vormerken, Gebühren bezahlen, sich neu anmelden oder den Ausweis verlängern. Auch eine Recherche im Katalog und die Nutzung der Onleihe VOEBB24 ist an diesen Tagen nicht möglich.

Straßenfest Suppe & Mucke 2014 fällt aus

Das Friedrichshainer Straßenfest „Suppe & Mucke“ fällt in diesem Jahr aus. Wie die Veranstalter des unkommerziellen Suppenfestes mitteilen, reichen die finanziellen Mittel in diesem Jahr nicht aus, Gelder aus Kulturförderprogrammen konnten nicht eingeworben werden. Hinzu kommt der hohe bürokratische und organisatorische Aufwand der dazu geführt hat, dass die Kräfte der Organisatoren erschöpft sind.

Seiten

RSS - Kultur abonnieren