Kultur

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Kultur

Reinigungsarbeiten an der East-Side-Gallery

Hans Panhoff, Stadtrat für Bauen, Planen und Umwelt, teilt mit, dass ab dem 19. Oktober 2015 mit den Reinigungsarbeiten an der East-Side-Gallery in Friedrichshain begonnen wird. Dabei werden die berühmten Kunstwerke am längsten noch existenten Mauerstück von Graffiti und Schmierereien gereinigt und konserviert. Außerdem soll im Zuge der Arbeiten auch der Beton an einigen Stellen ausgebessert werden, an denen durch Vandalismus Löcher im Beton  entstanden waren.

Fotowettbewerb Oranienstraße: Barrieren und Hindernisse für Menschen mit Behinderungen

Machen Sie mit! Zeigen Sie ein wichtiges soziales Thema in eindrucksvollen Fotografien.

Barrieren und Hindernisse in der Oranienstraße – zwischen Heinrichplatz und Oranienplatz – gibt es viele:
• Zugeparkte Bordsteinabsenkungen
• Ausufernde Schankvorgärten und Warenpräsentationen
• Stufen zu Cafés und Geschäften ohne Rampe, etc.

RAW: Statement von Stadtrat Hans Panhoff zur „Neuen Heimat“

In der  Halle 13 auf dem im Stadtteil Friedrichshain gelegenen RAW-Gelände finden seit November 2014 ohne Genehmigung temporäre gastronomische Veranstaltungen, Events und gelegentliche Musikveranstaltungen mit einer großen Zahl von Besucherinnen und Besuchern statt.

Neues Straßenfest: „Kult.komm - Die Kulturbühne am Tor“

Am Freitag, den 18. und Samstag, den 19. September 2015 lädt der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg zu einem Kulturfest ans Frankfurter Tor. Direkt vor der „Galerie im Turm“ präsentieren sich die kommunalen Kultur- und Bildungseinrichtungen des Stadtteils Friedrichshain mit einem vielseitigen Open Air-Bühnenprogramm und der Ausstellung „fieldrecording“ (Handzeichnungen) in der Galerie.
 
Das Konzept sieht vor, den Platz neben der Galerie im Turm vom Abend des 18. bis zum Abend des 19.

East Side Gallery: 6 Mauerteile verschoben

Der Bauherr der Mühlenstraße 60 in Friedrichshain hat am Montag, den 24. August 2015 sechs Mauerteile der East Side Gallery stadteinwärts verschieben lassen. Die derzeit bestehende Öffnung wurde damit geschlossen. Die Mauerteile zeigen das Gemälde „La Buerlinica“ des Künstlers Stephan Cacciatore.

Kranzniederlegung aus Anlass des 76. Jahretages des Ausbruchs des 2. Weltkrieges

Am 1. September überfiel die deutsche Wehrmacht Polen und begann damit den unsäglichen 2. Weltkrieg, der am Ende über 50 Millionen Menschenleben forderte.

Azubi-Partnerschaft zwischen Friedrichshain-Kreuzberg und Wiesbaden

Schon seit Mitte der 80er Jahre fahren die Azubis des Bezirksamtes Jahr für Jahr zu ihren Jahrgangskolleginnen und-kollegen für ca. eine Woche in die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden; und umgekehrt kommen in jedem Jahr die Wiesbadener Anwärter in unseren Berliner Bezirk. Diese besondere Verbindung der Auszubildenden beider Gemeinwesen kam durch die offizielle Städtepartnerschaft zwischen Friedrichshain-Kreuzberg (früher: Kreuzberg) und Wiesbaden zustande, die seit 1964 besteht.

Friedrichshain: Gedenken an das Ende des 2. Weltkriegs vor 70 Jahren

Das Ende des 2. Weltkrieges in Europa am 8. Mai 1945 bedeutete die Befreiung von nationalsozialistischer Herrschaft, Völkermord und dem Grauen des Krieges.
 
Anlässlich des 70.

Start der Brunnensaison in Friedrichshain-Kreuzberg am 02.04.2015

Am 9.03.2015 haben wir mit den Vorbereitungen zur Brunnensaison 2015 begonnen.
Die Brunnenanlagen (siehe unten) werden grundgereinigt, die Brunnen, Teich-Becken und Vorratsbehälter mit Wasser befüllt und die Pumpenanlagen gehen in den Probebetrieb.
Der offizielle Start der Brunnensaison 2015 beginnt traditionell am Donnerstag den 2.04.2015.
In der Regel werden die Wasserspiele täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr in Betrieb sein.
Nach einer voraussichtlichen ca. 200 tägigen Laufzeit werden die Brunnen am 19.10.2015 abgeschaltet und winterfest gemacht.

Seiten

RSS - Kultur abonnieren