Kultur

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Kultur

Azubi-Partnerschaft zwischen Friedrichshain-Kreuzberg und Wiesbaden

Schon seit Mitte der 80er Jahre fahren die Azubis des Bezirksamtes Jahr für Jahr zu ihren Jahrgangskolleginnen und-kollegen für ca. eine Woche in die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden; und umgekehrt kommen in jedem Jahr die Wiesbadener Anwärter in unseren Berliner Bezirk. Diese besondere Verbindung der Auszubildenden beider Gemeinwesen kam durch die offizielle Städtepartnerschaft zwischen Friedrichshain-Kreuzberg (früher: Kreuzberg) und Wiesbaden zustande, die seit 1964 besteht.

Friedrichshain: Gedenken an das Ende des 2. Weltkriegs vor 70 Jahren

Das Ende des 2. Weltkrieges in Europa am 8. Mai 1945 bedeutete die Befreiung von nationalsozialistischer Herrschaft, Völkermord und dem Grauen des Krieges.
 
Anlässlich des 70.

Start der Brunnensaison in Friedrichshain-Kreuzberg am 02.04.2015

Am 9.03.2015 haben wir mit den Vorbereitungen zur Brunnensaison 2015 begonnen.
Die Brunnenanlagen (siehe unten) werden grundgereinigt, die Brunnen, Teich-Becken und Vorratsbehälter mit Wasser befüllt und die Pumpenanlagen gehen in den Probebetrieb.
Der offizielle Start der Brunnensaison 2015 beginnt traditionell am Donnerstag den 2.04.2015.
In der Regel werden die Wasserspiele täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr in Betrieb sein.
Nach einer voraussichtlichen ca. 200 tägigen Laufzeit werden die Brunnen am 19.10.2015 abgeschaltet und winterfest gemacht.

Kranzniederlegung anlässlich des 167. Jahrestags der „Märzrevolution“

Am 18. März 1848 kapitulierte das Militär des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. vor den Kämpfern für Freiheit und Demokratie. 306 Arbeiter und Bürger verloren bei den Barrikadenkämpfen ihr Leben. 183 zivile Opfer wurden am 22. März 1848 auf dem neu angelegten Friedhof im Friedrichshain beerdigt.

Kulturwoche des Campus Eastside: „Kiezkultur baut Brücken 2015“

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Nachbarn, wir laden Sie rechtherzlich vom 16. – 20.

Neuer Veranstalter: Karneval der Kulturen 2015 gesichert

Die Bürgermeisterin und Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat, stellte die Ergebnisse des Gesprächs mit den Gruppen des Karnevals der Kulturen vom 4. Februar 2015 vor.

Stilles Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus in Friedrichshain

Mit der Proklamation des Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog wurde der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus auf den 27. Januar  eines jeden Jahres festgelegt. Dieser Tag  erinnert an alle Opfer des beispiellosen totalitären Regimes  während der Zeit des Nationalsozialismus. Gerade heute ist dieses Gedenken wichtiger denn je, damit sich diese menschenverachtende Geschichte nicht wiederholt.

Damit die Toten nicht mehr schweigen, wir ihre Stimmen hören und ihre Namen nicht vergessen, gedenken wir  an diesem Tag den Opfern des NS-Regimes.

Neues Nutzungskonzept für die Bona-Peiser-Bibliothek

Bezirksstadträtin Jana Borkamp und der Fachbereich Bibliotheken des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg stellen das neue Nutzungskonzept für das Kultur- und Medienzentrum Oranienstraße | Bona-Peiser-Bibliothek an der Oranienstraße 72 vor. Durch das neue Konzept wird verhindert, dass die für den Kiez wichtige Stadtteilbibliothek geschlossen wird.

Ehemalige Polizeiwache Friedenstraße wird Atelierhaus

Mit einem Zuschuss der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin in Höhe von 1,4 Mio. Euro konnte die ehemalige Polizeiwache Friedenstraße 31 – 32 in Kreuzberg-Friedrichshain für die nächsten 25 Jahre als Atelierhaus gesichert werden. Nach der Sanierung der Liegenschaft sollen dort ca. 30 Ateliers für Künstlerinnen und Künstler entstehen. Anfang des kommenden Jahres soll mit den Instandsetzungsmaßnahmen begonnen werden, mit dem Abschluss der Arbeiten wird für Mitte 2017 gerechnet.

Seiten

RSS - Kultur abonnieren