Kultur

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Kultur

20 Jahre Städtepartnerschaften mit dem Istanbuler Stadtteil Kadıköy und der Stadt Stettin

In diesem Jahr feiern die Städtepartnerschaften des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg mit der polnischen Stadt Szczecin und dem Istanbuler Bezirk Kadıköy ihr 20jähriges Jubiläum.
Dies ist für das Bezirksamt und die BVV von Friedrichshain-Kreuzberg, die Städtepartner Stettin e.V. und Städtepartnerschaftsverein Kadıköy e.V. ein schöner und wichtiger Anlass für eine gemeinsame Feier mit unseren Gästen aus Szczecin und Kadıköy.

Richard-Sorge-Kiez: Samstag Straßenfest im Auerdreieck

Anwohner feiern Ihren Kiez – Straßenfest im Auerdreieck

Mit einem fröhlichen Straßenfest feiern die Anwohnerinnen und Anwohner des Richard-Sorge-Kiezes am 20. August auf der Grünfläche im Auerdreieck ihr nunmehr 7. Straßenfest.

Unter dem Motto „Es lebe der Kiez!“ sind alle Nachbarn eingeladen, sich mit Ideen oder einem Stand an dem Fest zu beteiligen. Anwohner, Musiker und Künstlerinnen aus dem Kiez haben die Möglichkeit, sich und ihre Arbeiten vorstellen.

Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg erhält den Namen Gilberto Bosques

Wir alle sind mit Nachrichten und Bildern von Flucht und Geflüchteten jeden Tag über die Medien konfrontiert. Auch in unserer Stadt wird erlebbar, dass Geflüchtete ankommen und es viele offene Fragen im Umgang miteinander gibt. Wir spüren alle, dass wir zu diesem Thema eine Haltung entwickeln müssen. Woran können wir uns orientieren, ausrichten?

30 Jahre Städtepartnerschaft mit San Rafael del Sur (Nicaragua)

Gemeinsame Pressemitteilung der Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg und des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Kreuzberg – San Rafael del Sur e.V.

Ratgeber „Gemeinsam das Alter (er)leben“ des Bezirksamtes erschienen

Der neue Ratgeber des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg “Gemeinsam das Alter (er)leben” ist erschienen. Der Ratgeber informiert über Angebote des Bereiches Stadtteil- und Seniorenangebote, der Begegnungsstätten im Bezirk und gibt Auskunft über Möglichkeiten ehrenamtlicher Tätigkeit. Außerdem beinhaltet er eine Vielzahl nützlicher Adressen und Beratungsangebote.

Friedrichshain: Kulturtage „Kiezkultur baut Brücken“

Der Campus Eastside, (außer-)schulisches Netzwerk im Herzen Friedrichshain, veranstaltet in der kommenden Woche, vom 14. – 19. März 2016, zum 4. Mal seine Kulturtage „Kiezkultur baut Brücken“ mit einem vielfältigen Angebot für Groß und Klein:

Rechtherzlich landen wir Sie und Ihre Kinder / SchülerInnen zu folgenden öffentlichen Terminen ein:

 

Montag 14.03.2016

Eröffnung „Kiezkultur baut Brücken“  | 10 Uhr |  FMP1, Franz-Mehring-Platz 1

Gedenkstunde anlässlich des 168. Jahrestags der „Märzrevolution“

Am 18. März 1848 kapitulierte das Militär des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. vor den Kämpfern für Freiheit und Demokratie. 306 Arbeiter und Bürger verloren bei den Barrikadenkämpfen ihr Leben. 183 zivile Opfer wurden am 22. März 1848 auf dem neu angelegten Friedhof im Friedrichshain beerdigt.

Verleihung der Bezirksmedaille und des Jugend-Engagementpreises

Die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt werden im Rahmen eines Festaktes am Donnerstag, den 18. Februar 2016, 18:00 Uhr im „Nachbarschaftshaus Urbanstraße e.V.“, Urbanstraße 21, 10961 Berlin die diesjährige Bezirksmedaille und erstmalig den Jugend-Engagementpreis von Friedrichshain-Kreuzberg verleihen.

Piranha Arts AG übernimmt Organisation des Karneval der Kulturen

Die Piranha Arts AG übernimmt ab sofort die Organisation des Karneval der Kulturen.

RAW-Gelände: BVV will Kultur- und Sportensemble erhalten

Zu den Verhandlungen um den Fortbestand des Friedrichshainer RAW-Geländes erklären die Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, SPD, DIE LINKE und Piraten:

„Das Bezirksparlament unterstützt den langfristigen Erhalt des Kultur- und Sportensembles auf dem RAW-Gelände als soziokulturelles Zentrum. Dass wir das so genannte „Soziokulturelle L“ unbedingt erhalten wollen, haben wir mit Beschlüssen aus den Jahren 2014 und 2015 und der Unterstützung des erfolgreichen Einwohner*innen-Antrags aus dem Jahr 2014 deutlich gemacht.

Seiten

RSS - Kultur abonnieren