Gerhart-Hauptmann-Schule

Nachrichten - Friedrichshain-Kreuzberg - Ehemalige Gerhart-Hauptmann-Schule

Kreuzberg: Messerstecherei in besetzter Schule

In einem ehemaligen Schulgebäude in der Reichenberger Straße in Kreuzberg ist es in der vergangenen Nacht gegen 22 Uhr 30 im Küchenkomplex zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Dabei erlitt ein 19-Jähriger eine Stichverletzung am Ellenbogen und ein 30-Jähriger eine Stichverletzung am Rücken.

Projektehaus auf dem Gelände der Gerhart-Hauptmann-Schule

Auf dem Gelände der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Schule (Reichenberger Straße Ecke Ohlauer Straße) in Kreuzberg soll ein kiezorientiertes „Projektehaus“ mit den Themenschwerpunkten Soziales, Bildung, Kultur entstehen.

Grüne: Bezirksamt hat richtig gehandelt, CDU driftet nach Rechts

Die Friedrichshain-Kreuzberger Grünen unterstützen das Bezirksamt in seiner Entscheidung, den Flüchtlingen, die die Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg besetzt haben, bis Ende März 2013 Kältehilfe zu leisten. Sie üben zudem scharfe Kritik an Aussagen der CDU.

Flüchtlinge können bis Ende März 2013 in besetzter Schule bleiben

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat sich auf seiner Sitzung am 11. Dezember 2012 mit der Besetzung der ehemaligen Gerhard-Hauptmann Schule auseinandergesetzt, in der bis zum Sommer noch die Schulpraktischen Seminare angesiedelt waren.
 

Flüchtlinge besetzen ehemaliges Schulgebäude in Kreuzberg

Flüchtlinge haben heute ein leerstehendes Schulgebäude in der Reichenberger Straße Ecke Ohlauer Straße in Kreuzberg besetzt. Das Gebäude befindet sich im Besitz des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Die Besetzer werden bis Dienstag geduldet, danach soll es weitere Verhandlungen mit dem Bezirksamt geben.

Seiten

RSS - Gerhart-Hauptmann-Schule abonnieren