Erster Mai

Nachrichten zum 1. Mai und zur Walpurgisnacht in Friedrichshain-Kreuzberg

1. Mai: Keine Einigung über Demoroute - Bündnis kündigt Klage an

Am 20. April hat das zweite Anmeldegespräch zwischen dem Bündnis zur Vorbereitung der Revolutionären 1.-Mai-Demonstaton und der Berliner Polizei stattgefunden. Die anwesenden Beamten erklärten erneut, dass sie dem kommerziellen, vom Senat und Bezirk unterstützte MyFest den Vorgang gegenüber der Revolutionären 1.-Mai-Demonstation geben.

Myfest: Anwohnerklage abgewiesen

Das Verwaltungsgericht Berlin hat die Klage eines Anwohners der Oranienstraße in Berlin-Kreuzberg im Zusammenhang mit dem Myfest 2016 abgewiesen.

„Myfest erhalten!“ - Offener Brief an Innensenator und Polizeipräsidenten

An Senator Henkel
Polizeipräsident Kandt
Die Mitglieder des Berliner Abgeordnetenhauses
 

Offener Brief zum Myfest

 
Sehr geehrter Herr Senator Henkel,
sehr geehrter Herr Polizeipräsident Kandt,

Walpurgisnacht verlief friedlich

Auch die diesjährige Walpurgisnacht verlief nach Einschätzung der Polizei Berlin ohne nennenswerte Vorkommnisse. Im Stadtgebiet feierten und demonstrierten mehrere tausend Personen.

1. Mai 2015: Demoroute steht fest

Die Polizei und die Veranstalter der „Revolutionären 1.Mai-Demo“ haben sich auf die Route der diesjährigen Demo verständigt.

Ruhiger 1. Mai in Kreuzberg

Der 1. Mai 2014 ist relativ ruhig verlaufen. Polizei und Innensenator ziehen eine positive Bilanz.

Ruhige Walpurgisnacht - ausser im Viktoriapark

Die diesjährige Walpurgisnacht verlief nach Einschätzung der Polizei Berlin ohne nennenswerte Vorkommnisse. Im Stadtgebiet feierten und demonstrierten mehrere tausend Personen.

Informationen zum 1. Mai in Friedrichshain-Kreuzberg

 

Walpurgisnacht

Wie im vergangenen Jahr findet die "Antikapitalistische Walpurgisnacht" im Wedding statt, und nicht mehr wie in früheren Jahren am Boxhagener Platz in Friedrichshain. Beliebter Treffpunkt in der Walpurgisnacht in Kreuzberg ist der Viktoriapark.

 

1. Mai

MyFest

1. Mai: NPD-Aufmarsch abgesagt

Nach dem gescheiterten Versuch am vergangenen Samstag durch Kreuzberg zu marschieren, hat die NPD nun die für den 1. Mai in Neukölln geplante Demonstration abgesagt.

1. Mai: Mutmaßlicher Brandstifter festgenommen

Beamte der Polizeidirektion 5 nahmen heute früh in Kreuzberg einen mutmaßlichen Brandstifter fest. Der Mann war gegen 3.30 Uhr von einem Zeugen dabei beobachtet worden, wie er unmittelbar vor der Schaufensterscheibe eines Geschäfts in der Oranienstraße einen Müllstapel anzündete.

Seiten

RSS - Erster Mai abonnieren