Mariannenstraße

Mariannenstraße

Kreuzberg: „Skalitzer Park“ wegen Rattenbefalls geschlossen

Der „Skalitzer Park“ (Skalitzer Straße / Ecke Mariannenstraße) wird aufgrund schwerwiegender Gefahren für die Gesundheit der Besucher*innen bis voraussichtlich April 2017 geschlossen. Der Rattenbefall ist derart stark, das nur eine intensive Rattenbekämpfung bei gleichzeitigen baulichen Veränderungen Abhilfe schaffen kann. Das Bezirksamt hat schon mit den Planungen zur Beseitigung der Missstände begonnen und wird das Konzept der Öffentlichkeit vorstellen.

Kreuzberg: Zwei Spielhallen in der Mariannenstraße überfallen

In der vergangenen Nacht überfiel ein Mann zwei Casinos in Kreuzberg. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Maskierte gegen 23.30 Uhr ein Casino in der Mariannenstraße betreten und von einem 28 Jahre alten Mitarbeiter unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe des Geldes gefordert haben.

Kreuzberg: Frau schlägt Räuber mit Krückstock in die Flucht

Gestern Nachmittag scheiterte ein Überfall in Kreuzberg an einer Verkäuferin. Nach den bisherigen Ermittlungen betrat ein Mann gegen 16.30 Uhr einen Spätkauf in der Mariannenstraße, welchen er nach einem kurzen Gespräch mit der 62-Jährigen wieder verließ.

Skalitzer Straße: Radfahrer bei Unfall mit Lkw schwer verletzt

Gestern Nachmittag stieß ein Radfahrer in Kreuzberg mit einem Lastwagen zusammen und erlitt dabei schwere Verletzungen.

Kreuzberg: Auto in der der Mariannenstraße angezündet

Heute früh gegen 3.30 Uhr setzten Unbekannte einen Toyota Land Cruiser auf dem Gehweg der Mariannenstraße in Kreuzberg in Brand. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen, durch die der Toyota sowie ein daneben stehender Opel und ein Baum stark beschädigt wurden.

Kreuzberg: Spätkauf in der Mariannenstraße überfallen

Mit Messern Bewaffnete haben in der vergangenen Nacht ein Geschäft in Kreuzberg überfallen. Die Maskierten betraten gegen 23 Uhr den Spätkauf in der Mariannenstraße. Während ein Täter an der Tür Schmiere stand, bedrohte der andere eine Angestellte und forderte Geld. Nachdem die 62-Jährige das Geforderte übergeben hatte, flüchtete das Räuber-Duo. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt.

Flüchtlingsunterkunft „MariannenArena“: Bedarf an Spenden für Kleinkinder und Säuglinge

Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Dr. Peter Beckers hat heute im Auftrag des Bezirksamts in Begleitung von MitarbeiterInnen der Bezirksverwaltung die temporäre Unterkunft in der Sporthalle „MariannenArena“ besucht. An der Mariannenstraße sind aktuell 33 Menschen untergebracht. Es handelt sich dabei um Familien mit kleinen Kindern und alleinstehende Frauen. In der Turnhalle können bis zu 50 Personen übergangsweise untergebracht werden. Der dort bisher stattfindende Vereinssport konnte mit Hilfe der Verwaltung kurzfristig in andere Räumlichkeiten umgeleitet werden.

Fußgängerin auf der Mariannenstraße schwer verletzt

Schwer verletzt kam in der vergangenen Nacht eine Frau zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, nachdem sie in Kreuzberg von einem Auto erfasst worden war.

Kreuzberg: „Mariannenarena“ wird temporäre Flüchtlingsunterkunft

Bezirksstadtrat Dr. Peter Beckers (SPD) stellt dem Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) mit dem heutigen Datum eine Turnhalle als temporäre Flüchtlingsunterkunft zur Verfügung. Es handelt sich dabei um die „Mariannenarena“, Mariannenstraße 47.

„Die Halle wird vom LaGeSo im Laufe des Tages so eingerichtet, dass dort übergangsweise 80 Flüchtlinge unterkommen können“, teilt Dr. Beckers mit. „Es handelt sich bei den Flüchtlingen um Familien und alleinstehende Frauen.“

Kreuzberg: Taschendiebe verletzen Mann durch Messerstiche

Nach einem vorangegangenen Diebstahl wurde in der vergangenen Nacht ein Mann durch einen Messerstich in Kreuzberg verletzt.

Seiten

RSS - Mariannenstraße abonnieren