10965

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10965 Berlin-Kreuzberg

Karneval der Kulturen 2018 - Startnummern der Umzugsgruppen

Vom 18. bis 21. Mai 2018 (Pfingsten) findet in Kreuzberg wieder der Karneval der Kulturen statt. Der Umzug beginnt am Pfingstsonntag um 12.30 Uhr an der Yorckstraße / Ecke Großbeerenstraße.

Friedliche Walpurgisnacht - Lagerfeuer im Viktoriapark gelöscht

Die stadtweiten Feiern zur Walpurgisnacht verliefen ohne Störungen und auch der Aufzug „Organize – antikapitalistische Kiez-Demonstration 2018“ durch Wedding verlief nahezu störungsfrei.

Sanierungsgebiet Rathausblock: Lernlabore Gewerbe und Kultur

Wie kann die gewerbliche und kulturelle Situation auf dem Dragonerareal in der Zukunft aussehen und was lernen wir aus anderen Projekten? In zwei öffentlichen Lernlaboren werden Impulse und Erfahrungen von anderen Gebieten für die Weiterentwicklung und Konzeption einer tragfähigen Struktur für die Zukunft des Gewerbe- und Kulturstandorts auf dem Dragonerareal gesammelt und so einen Wissenstransfer ermöglicht.

Sanierungsgebiet Rathausblock: „Werkstatt Zusammenarbeit“ am 17. März

Wie kann eine Kooperationsvereinbarung zwischen Senat, Bezirk und Zivilgesellschaft aussehen? In welchen Gremien entscheiden und beraten wir zusammen?

Kreuzberg: Toilette angezündet - Feuer greift auf Autos über

Heute früh wurden in Kreuzberg eine mobile Toilette und drei daneben geparkte Autos durch ein Feuer zerstört.

Schwerpunktkontrollen vor Grundschulen durch das Ordnungsamt

Das Ordnungsamt Friedrichshain-Kreuzberg hat seit Beginn des neuen Jahres in Zusammenarbeit mit der Polizei Schwerpunktkontrollen vor der Spartacus- und der Charlotte-Salomon- sowie der Bürgermeister-Herz-Grundschule durchgeführt und dabei rund 200 Verkehrsordnungswidrigkeiten festgestellt. 18 Fahrzeuge wurden umgesetzt.

Die Schulwegsicherung stellt in diesem Jahr einen Schwerpunkt der Tätigkeit des Ordnungsamtes dar. Weitere Aktionen zum Schutz unserer Schülerinnen und Schüler sind geplant.

Dragonerareal: „Lernlabor Kooperationsvereinbarung“ am 20. Februar

Wie kann eine Kooperationsvereinbarung zwischen Senat, Bezirk und Zivilgesellschaft aussehen und was lernen wir aus anderen Verfahren?

Friesenstraße: Asphalt statt Kopfsteinpflaster

Die Anwohnerinnen und Anwohner der Kreuzberger Friesenstraße können aufatmen. Der Verkehr vor ihren Häusern wird künftig leiser sein. Ab März wird die Straße planmäßig erneuert. Die Neugestaltung der Fahrbahn dient der Minderung der Lärmbelästigung. Um einen kontinuierlichen Baufortschritt zu gewährleisten, beginnen die Bauarbeiten voraussichtlich zum Ende der Frostperiode im März dieses Jahres. Die Bauzeit wird rund zwölf Monate betragen.

Kreuzberg: Flüchtender Autofahrer verletzt Polizisten

Bei seiner Flucht vor der Polizei verletzte ein Mann gestern Abend einen Polizisten in Kreuzberg. Gegen 21.50 Uhr wollten die Zivilpolizisten den 41-Jährigen aufgrund seiner Fahrweise überprüfen, als er auf einem Supermarktparkplatz in der Kreuzbergstraße fuhr.

Wunschbaum für Kinder in Friedrichshain-Kreuzberg

Der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln e.V.“ startet auch in diesem Jahr wieder seine Geschenkeaktion zu Weihnachten und erfüllt Kindern im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg Herzenswünsche. Die Kinder basteln oder malen ihre Wünsche auf Wunschsterne, die dann als Weihnachtsbaumschmuck verwendet werden.

Seiten

RSS - 10965 abonnieren