10243

Nachrichten aus dem Postleitzahlenbereich 10243 Berlin-Friedrichshain

Friedrichshain: Frau im Ostbahnhof sexuell belästigt - Festnahme

Montagabend belästigte ein Mann im Berliner Ostbahnhof eine Frau sexuell. Bundespolizisten nahmen den Mann fest.

Friedrichshain: Fußgänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein 27 Jahre alter Mazda-Fahrer, der kurz vor 18 Uhr auf der Marchlewskistraße Richtung Karl-Marx-Allee unterwegs war, stieß mit einem 43 Jahre alten Fußgänger zusammen.

Friedrichshain: Einbrecher griff Polizisten mit Kuhfuß an

In der vergangenen Nacht wurden in Friedrichshain bei einem versuchten Geschäftseinbruch zwei Männer festgenommen. Zivile Polizeibeamte beobachteten diese gegen 1.15 Uhr in der Karl-Marx-Allee, da sie sich auffällig verhielten.

Stilles Gedenken zu Ehren der Opfer während der Zeit des Nationalsozialismus am 27. Januar

Zum offiziellen Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar wird in Friedrichshain-Kreuzberg der über sechs Millionen Juden und der anderen Opfer des totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus gedacht.

„In Anbetracht der aktuellen Entwicklungen ist dieses Gedenken wichtiger denn je, damit sich diese menschenverachtende Geschichte nicht wiederholt. Die erneuten Gefahren von Antisemitismus und Rassismus erfordern die politische Wachsamkeit eines jeden von uns.“, sagt Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann.

Friedrichshain: Schwerverletzter Fußgänger

Schwer verletzt wurde gestern Nachmittag ein Fußgänger in Friedrichshain.

Friedrichshain: Fahrkartenkontrolleure angegriffen

Zweimal wurden am Mittwoch Fahrkartenkontrolleure durch Schwarzfahrer massiv angegriffen. Am Morgen verweigerte ein Fahrgast die Identitätsfeststellung und verpasste dem Kontrolleur einen Faustschlag ins Gesicht. Am Abend wurde ein weiterer Kontrolleur beleidigt und mit einem Messer bedroht.

Friedrichshain: Mann nach Raub in der Warschauer Straße festgenommen

In der vergangenen Nacht wurde ein Mann in Friedrichshain vorläufig festgenommen.

Grüne: „East Side Gallery darf nicht privaten Investor*innen zum Opfer fallen!“

Bündnis 90/Die Grünen haben in der gestrigen BVV erneut versucht, die Mehrheit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Friedrichshain-Kreuzberg dazu zu bewegen, ihrem Beschluss aus dem Juli 2017 zur Sicherung der noch unbebauten Flächen an der East Side Gallery (DS/0258/V) konkrete Taten folgen zu lassen. Dieser Antrag wurde mit einer sehr knappen Mehrheit in der BVV abgelehnt (DS/0507/V).

Friedrichshain: 79-jähriger Mann beraubt - Tatverdächtiger mit Bildern gesucht

Tatverdächtiger - Bild 1
Tatverdächtiger - Bild 2

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet die Kriminalpolizei der Direktion 5 um Mithilfe bei der Suche nach einem mutmaßlichen Räuber.

Autofahrer an der Karl-Marx-Allee gegen Lichtmast geprallt

Glücklicherweise nur leicht verletzt wurden zwei Fahrzeuginsassen bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Friedrichshain.

Seiten

RSS - 10243 abonnieren